09.07.2021 - 17:52 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Geröll auf dem Gleis: Zug steckt bei Neustadt/WN fest

Kräftige Regenfälle schwemmen am Freitagnachmittag Schotter und Steine auf die Gleise der Bahnstrecke nach Hof. Endstation für einen Zug der Oberpfalzbahn mit 30 Fahrgästen.

Am Freitag blockierte ein Erdrutsch die Gleise der Bahnstrecke Weiden-Hof.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Gegen 16 Uhr ging auf der Bahnstrecke Weiden nach Hof nichts mehr. Kräftiger Regen hatte auf Höhe Neustadt/WN Teile des Hangs offenbar ins Rutschen gebracht und Schotter und Geröll auf die Gleise geschwemmt. Der Fahrer eines Zuges der Oberpfalzbahn konnte noch abbremsen, er blieb aber im Schlamm stecken. 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neustadt/WN rückten an und schaufelten die Lok wieder frei, teilte Michael Spranger, Kommandant der Neustädter Wehr auf Nachfrage mit.

Die rund 30 Fahrgäste wurden mit einem Ersatzzug nach Weiden zum Bahnhof gebracht. Nach Auskunft der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Das Technische Hilfswerk war ebenfalls mit Kräften vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Die Bahnstrecke sollte am frühen Abend wieder freigegeben werden.

Starkregen sorgt für Hochwasseralarm

Pressath

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.