03.12.2020 - 11:03 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Gerhard Steiner: "Das ist ganz schlechter Stil"

Die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Kaum war Gerhard Steiner in Abwesenheit "Eigeninteresse" im Stadttrat vorgeworfen worden, holt der Freie Wähler zum Gegenschlag aus.

von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Mit einer Bemerkung von CSU-Mann Josef Arnold im Stadtrat am Montag stand der Verdacht im Raum: Die Freien Wähler sind gegen eine schnelle Sanierung des Physikraums der Mittelschule Neustadt, weil Fraktionssprecher Gerhard Steiner als Rektor der Flosser Schule seine Schüler innerhalb des Schulverbands mit Neustadt länger in Floß behalten möchte. Steiner selbst hält sich als ehemaliger Covid-Patient in diesen Zeiten von Sitzungen lieber fern.

Nun stellt er klar: "Es stimmt, dass ich meinen Fraktionskollegen eine falsche Schülerzahl gesagt habe. Hintergrund dafür aber ist, dass diese in Bezug auf eine andere Klasse seit Tagen in meinem Kopf herumspukt. Sie hätte bei einer leider abgesagten Schulverbandssitzung diskutiert werden sollen."

Tatsache sei, dass die jetzige 5. Klasse in Floß zehn Schüler habe. Da er auch deren Klassenlehrer sei, wisse er, dass voraussichtlich drei Schüler übertreten werden. Die übrigen sieben würden dann normalerweise nach Altenstadt/WN kommen, da sich dort die jetzige Regelklasse 5 befinde. In Neustadt sei nur die Gebundene Ganztagesklasse 5, in die man freiwillig gehen müsse. "Das werden sicherlich nicht alle Flosser Schüler machen."

Dies bedeute, dass es in Neustadt im neuen Schuljahr keine weitere Klasse gebe. "Die Argumentation im Stadtrat ist somit falsch. Es wäre ein Leichtes gewesen, wenn man sich bei mir als zuständigem Rektor die Zahlen hätte bestätigen lassen." Er habe darauf bereits im Finanzausschuss hingewiesen. Stattdessen käme es zu Seitenhieben, das sei "ganz schlechter Stil".

Zudem sollten die Lehrer, die für SPD und CSU im Stadtrat sitzen, wissen, dass Schüler auch nach der 5. Klasse in einen anderen Schultyp wechseln, höchstwahrscheinlich auch welche aus der Neustädter Ganztagsklasse. "Also wurde bei der Stadtratssitzung mit unrealistischen Zahlen argumentiert."

"Bei der Stadtratssitzung mit unrealistischen Zahlen argumentiert."

Gerhard Steiner

Gerhard Steiner

Mehr zum Thema

Neustadt an der Waldnaab

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.