23.11.2020 - 10:56 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

88-Jähriger fährt nach Unfall am Stadtplatz in Neustadt einfach weiter

Ein 88-jähriger Rentner verursachte am Samstag beim Ausparken einen Unfall am Stadtplatz in Neustadt. Anstatt sich mit dem Geschädigten auseinanderzusetzen, fuhr er allerdings einfach fort.

Die Polizei ermittelte den Unfallverursacher anhand des Autokennzeichens.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Ein 88-jähriger Rentner hat am Samstagvormittag beim rückwärts Ausparken am Stadtplatz in Neustadt einen Unfall verursacht. Laut Polizei hatte er übersehen, dass ein 36-jähriger Neustädter mit seinem Skoda hinter dem Senior verkehrsbedingt angehalten hatte. Der 88-Jährige fuhr demnach mit dem Heck seines Golf gegen die Beifahrerseite des Skoda. Der jüngere Autofahrer habe daraufhin neben dem Unfallverursacher geparkt, um auf den Zusammenstoß aufmerksam zu machen. Während er allerdings einen Zettel und Stift aus seinem Auto holen wollte, habe der Rentner seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Die Polizei ermittelte den Mann anhand des Autokennzeichens schnell. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht. Am Auto des 36-Jährigen entstand ein Schaden von geschätzt 1500 Euro. Das Auto des 88-Jährigen blieb laut Polizei unbeschädigt.

B 299 bei Hütten: Auto reißt Verkehrszeichen nieder

Hütten bei Grafenwöhr

Unfallschwerpunkte in der Region

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.