26.07.2021 - 14:52 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Abt Hermann Kugler firmt 74 Jugendliche aus Neunburg

Abt Kugler zeicnhete den Firmlingen das Kreuz mit Chrisam-Öl auf die Stirn.
von Christof FröhlichProfil

Weil die Neunburger Pfarrkirche Sankt Josef aktuell umgebaut wird, fand die Firmung für 75 junge Christen aus den Pfarreien Neunburg, Neukirchen-Balbini/Penting-Seebarn und Kemnath bei Fuhrn in der Stadtpfarrkirche in Oberviechtach statt. Bei zwei Gottesdiensten spendete Abt Hermann Josef Kugler, Vorsteher des Klosters Windberg, das Sakrament.

Der Geistliche kam auf die Einschränkungen in der Pandemie zu sprechen, die schmerzhaft spürbar gemacht hätten, wie wichtig menschliche Begegnungen und Kontakte seien. „Doch ein Christsein auf Distanz gibt es nicht“, so der Abt.

Er appellierte an die jungen Leute, ihren Mitmenschen zu helfen und sie zu unterstützen, dann handelten sie im Geist Gottes. Im Anschluss empfingen die Jugendlichen vor dem Altar das heilige Sakrament der Firmung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.