12.10.2020 - 09:18 Uhr
NeukirchenOberpfalz

Mit Mund-Nase-Schutz aber ohne Helm unterwegs

Mit Mofa, aber ohne Helm knattert ein 66-Jähriger durch Neukirchen. Als er deswegen von der Polizei angehalten wird, erfindet er eine ziemlich unglaubwürdige Räuberpistole.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Mit seinem Mofa war ein 66-Jähriger am Samstag gegen 14 Uhr in der Etzelwanger Straße in Neukirchen unterwegs. Das wäre soweit in Ordnung gewesen, hätte er nicht lediglich ein Käppi und Mund-Nase-Bedeckung am Kopf getragen. Den vorgeschriebenen Helm ließ er vermissen. Nachdem ihn die Polizei deswegen anhielt, gab er auf einmal an, dass der Helm ihm soeben, kurz vor Fahrtantritt, gestohlen worden sei. Nach eindringlicher Belehrung ruderte der Herr aber dann doch zurück und gab zu, geschwindelt zu haben. Da es sich bei dem Diebstahl jedoch um eine Straftat handelt und er die Beamten getäuscht hat, um der Verwarnung zu entgehen, erwartet den Herrn nun ein Strafverfahren.

Mehr Polizeiberichte gibt es hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.