01.07.2021 - 09:56 Uhr
NabburgOberpfalz

Zum Maria-Hilf-Berg nach Amberg gepilgert

Etwa 100 Gläubige machten sich auf den Weg zum Maria-Hilf-Berg.
von Externer BeitragProfil

Fast 100 Gläubige waren es schließlich, die sich aus der Pfarrei Nabburg auf den Weg nach Amberg zum Maria-Hilf-Berg machten, fürsorglich begleitet von den Feuerwehren Nabburg und Brudersdorf sowie Vertretern des BRK-Ortsverbands Nabburg-Pfreimd.

Während die einen Fußwallfahrer ihren Weg mitten in der Nacht in Nabburg und Brudersdorf begannen, kamen andere in Trisching und Etsdorf hinzu. Bei idealem Pilgerwetter brachten sie ihre ganz persönlichen Anliegen ins Gebet. Ebenso beteten sie mit Pfarrer Hannes Lorenz mit Blick auf die Corona-Situation, sowie für die Kirche mit ihren Fehlern und Schwächen, die sich auf die Pfarreien und die Engagierten vor Ort auswirken. Das „O Maria hilf“ auf den Lippen zogen die Pilger den Berg hinauf, wo sie den Gottesdienst am Freialtar mitfeierten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.