21.07.2020 - 11:11 Uhr
MoosbachOberpfalz

Erste Moosbacher Männer-Hochzeit

Martin Braun aus Grub und Johannes Kett aus Theisseil gaben sich im Schloss Burgtreswitz vor Standesbeamten Sebastian Sperl ihr Jawort. Trauzeuginnen waren die Mütter.

Martin Braun (Zweiter von links) und Johannes Kett (Zweiter von rechts) haben geheiratet. Dazu gratulierten Bürgermeister Armin Bulenda (links) und der Standesbeamte Sebastian Sperl (rechts).
von Peter GarreissProfil

Bürgermeister Armin Bulenda gratulierte den Frischvermählten. Das Paar hat sich vor neun Jahren im Schützenheim Oberlind kennengelernt, doch beruflich bedingt aus den Augen verloren. Vor drei Jahren trafen sie sich in Oberschleißheim bei einer Ruderregatta wieder. Braun fotografierte das Drachenbootrennen und Kett wollte die Fotos für sein Team haben. Beim ersten Date, standestypisch als Gastwirtssohn im Biergarten des Hofbräuhauses in München, hat es gefunkt. Beide arbeiten fürs Finanzministerium. Beide sind bereits Mitglied im Förderverein des Schlosses Burgtreswitz.

Großeinsatz in Sachen Romantik

Moosbach

Nach der Trauung hatten die Jungvermählten viele Glückwünsche von den Angehörigen entgegen zu nehmen. Für die Feuerwehr Edeldorf gratulierte Vorsitzender Stefan Kett. Auch Braun ist bei der Edeldorfer Wehr und Schriftführer. Mit roten Luftballonherzen standen Freunde/innen Spalier und beglückwünschten das Paar und stießen mit ihnen mit Sekt für den weiteren Lebensweg an. Außerdem hieß es Ärmel hochkrempeln und einen Holzstamm mit der Handsäge auseinander sägen, was sie mit Bravour meisterten. Den Standesamt-Termin hatte das Brautpaar schon im Februar vor der Kommunalwahl und Corona vereinbart. Wenn auch Polterabend und Hochzeitsfeier nun erst im nächsten Jahr stattfinden, wollten die beiden wenigstens den Schritt zum Standesamt wagen. Nach Kaffee und Kuchen am elterlichen Bauernhof in Grub klang im Gasthaus Kett in Theisseil ihr Hochzeitstag aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.