22.10.2021 - 15:54 Uhr
MoosbachOberpfalz

Das Eichhörnchen und der Blätterdieb – Vorlesestunde in der Bücherei

Aufmerksam lauschten die Kinder bei der ersten Vorlesestunde nach dem Lockdown in der Gemeinde- und Pfarrbücherei der Märchentante Anni Hierold.
von Peter GarreissProfil

Die Kinder freuten sich erstmals nach dem Lockdown wieder in der Gemeinde- und Pfarrbücherei eine Geschichte zu hören. Passend zur Jahreszeit las Erzieherin und Märchentante Anni Hierold die Geschichte vom Eichhörnchen und dem Blätterdieb. Zunächst durften die Kleinen in eine Tastkiste greifen und siehe da, sie fanden kuschelige Eichhörnchen, Bucheckern, Stroh und vieles mehr. Alles was ein Eichhörnchen gerne frisst, war darin versteckt. Das Eichhörnchen ist sauer, weil gestern noch so viele schöne bunte Blätter am Baum hingen. Doch anderentags sind viele spurlos verschwunden. Das Tier sucht unter Steinen und hinter Büschen und findet sie nicht. "Wer war der Blätterdieb?", fragte es sich. Die Maus erzählt, dass es vier Jahreszeiten gebe. Der Wind habe die Blätter weggepustet, wie es im Herbst üblich ist. Sie tröstet das Eichhörnchen, dass im Frühjahr die Bäume wieder austreiben und neue Blätter hervorsprießen. Anschließend durften die Kinder das Eichhörnchen ausmalen.

Aufmerksam lauschten die Kinder bei der ersten Vorlesestunde in der Gemeinde- und Pfarrbücherei der Märchentante Anni Hierold nach dem Lockdown wieder.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.