25.06.2021 - 13:47 Uhr
MitterteichOberpfalz

Über fünf Jahrzehnte Dienst bei der Feuerwehr Mitterteich

Der halbrunde Geburtstag bedeutete für Hans Fick auch einen markanten Punkt in der langen Laufbahn bei den Brandschützern: Er schied aus der aktiven Mannschaft aus. Die Verdienste wurden unübersehbar und lautstark gewürdigt.

Zum 65. Geburtstag freute sich Hans Fick über viele Glückwünsche. Unser Bild zeigt (von links) Otto Weiß, Wolfgang Wedlich, Lydia und Hans Fick, Franz Bauernfeind, Günther Sommer sowie Bürgermeister Stefan Grillmeier.
von Josef RosnerProfil

51 Jahre gehörte Hans Fick zur aktiven Mannschaft der Feuerwehr Mitterteich. Mit dem Erreichen seines 65. Geburtstags am Donnerstag schied er aus Altersgründen aus der aktiven Mannschaft der Wehr aus. Kommandant Franz Bauernfeind und Bürgermeister Stefan Grillmeier erinnerten am Donnerstagabend an diese großartige ehrenamtliche Leistung und überbrachten den Dank der Feuerwehr und der Stadt.

Gekommen war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen. Schon von weitem kündigten sie sich mit Blaulicht und Martinshorn in der Fritz-Seebach-Straße an. Kommandant Franz Bauernfeind hatte seinen Stellvertreter Günther Sommer, Kreisbrandmeister Wolfgang Wedlich, Ehrenvorsitzenden und Ehrenkommandanten Otto Weiß sowie eine Vielzahl der Aktiven mitgebracht.

Über 30 Jahre Kommandant

Bauernfeind dankte dem Jubilar für seine Dienste für die Feuerwehr. „Du warst seit 50 Jahren unser erster Ansprechpartner, wenn es um Feuerwehrgeräte ging", sagte der Kommandant und würdigte die Ausbildung von Maschinisten und Fahrer durch Hans Fick. "Du warst Ausbilder in vielfältigen Bereichen und Organisator von unzähligen Ausflügen, Fahrten und Meisterschaften", stellte Bauernfeind die weiteren Qualitäten des Jubilars heraus. Hans Fick war über drei Jahrzehnte bis 2012 stellvertretender Kommandant und erlebte in dieser Zeit mehr als 3000 Einsätze hautnah mit. Für all diese Leistungen erhielt der Jubilar schon im vergangenen Jahr als Erster im Landkreis das Ehrenkreuz für 50 Jahre aktiven Dienst.

Bauernfeind bat den Jubilar, dass er der Feuerwehr auch weiter bei der Ausbildung zur Seite steht. "Bleibe bitte unser Organisator bei unseren Vereinsausflügen." Ziel ist dieses Jahr Lübeck. Bauernfeind gratulierte mit einem Bildband über die vergangenen 51 Dienstjahre bei der Feuerwehr und übergab einen Gutschein.

Zoigl und Brotzeit im Korb

Den Dank und die Glückwünsche der Stadt überbrachte Bürgermeister Stefan Grillmeier. „Ich danke dir für alles, was du für unsere Feuerwehr und Stadt geleistet hast“, sagte der Bürgermeister und gratulierte mit einem Korb voller Zoigl- und Brotzeitspezialitäten. Weitere Gratulanten waren der Männergesangverein und die Reservistenkameradschaft.

Gemeinsam mit seiner Frau Lydia, den drei Kindern sowie Verwandten und Freunden wurde im heimischen Garten gefeiert. Coronakonform rückten die Vertreter der Stadt, der Vereine und der Feuerwehr wieder ab.

Die Feuerwehr Mitterteich ist auch für Aprilscherze zu haben

Mitterteich

"Du warst Ausbilder in vielfältigen Bereichen und Organisator von unzähligen Ausflügen, Fahrten und Meisterschaften."

Kommandant Franz Bauernfeind über Hans Fick

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.