04.08.2020 - 10:05 Uhr
MitterteichOberpfalz

TuS Mitterteich verteilt nach Waldolympiade nur Goldmedaillen

Goldmedaillen gab es für alle Teilnehmer einer Waldolympiade, zu der im Rahmen des Ferienprogramms der TuS Mitterteich eingeladen hatte. Mit im Bild (hinten, von links) Bürgermeister Stefan Grillmeier, die beiden Jugendbeauftragten Christoph Hampel und Matthias Gradl sowie TuS-Präsident Anton Bauernfeind.
von Josef RosnerProfil

Zwölf Kinder beteiligten sich zum Auftakt des Ferienprogramms an einer Waldolympiade, die der TuS Mitterteich auf dem Gelände bei seiner Skihütte in Großbüchlberg veranstaltete. Dreieinhalb Stunden dauerte der Wettbewerb, der zehn verschiedene Disziplinen umfasste. Betreut und beaufsichtigt wurden die Teilnehmer im Alter zwischen sechs und elf Jahren von TuS-Präsident Anton Bauernfeind und fünf Übungsleitern.

Gefragt waren neben dem sportlichen Können auch Geschick und Wissen rund um die Natur. So mussten die Kinder unter anderem eine Kette aus Naturmaterialien basteln und einen Waldsitz bauen. Auf dem Programm standen auch Tannenzapfen-Zielwerfen, Speerwerfen mit einem Stock, ein Steinerkennungsspiel, Frisbee-Werfen, ein Zielpendelspiel und Waldgolf. Nach dem Abschluss der Durchgänge wurden die Punkte addiert, zu Siegern wurden aber alle Kinder erklärt. Belohnt wurden ihre Leistungen ausschließlich mit Goldmedaillen.

Bürgermeister Stefan Grillmeier dankte dem TuS für die Teilnahme am Ferienprogramm. Sport in der Natur bezeichnete er als richtige Antwort auf die Corona-Pandemie. Die Kinder rief er auf, sich zahlreich an den Veranstaltungen zu beteiligen. Mit vor Ort waren auch die beiden städtischen Jugendbeauftragten Christoph Hampel und Matthias Gradl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.