17.02.2021 - 11:34 Uhr
MitterteichOberpfalz

Stadtsäckel und Schlüssel wieder im Rathaus Mitterteich

Am Seibertsbach gab Gaudiwurm-Vorsitzender Michael Zintl (rechts) an Bürgermeister Stefan Grillmeier den etwas leerer geworden Stadtsäckel und den Schlüssel der Stadt wieder zurück.
von Josef RosnerProfil

Düster war die Stimmung am Aschermittwochvormittag an der Brücke des Seibertsbach. Gaudiwurm-Vorsitzender Michael Zintl gab an Bürgermeister Stefan Grillmeier den etwas geleerten Stadtsäckel und den Stadtschlüssel zurück.

Zuvor war das Stadtsäckel mit 1,85 Millionen Euro Stabilisierungshilfe gut gefüllt, „jetzt sind es rund 100.000 Euro weniger“, scherzte Zintl und meinte, er habe das Geld für den ausgefallenen Fasching ausgegeben. „Wir wollen die Leute jetzt bei Laune halten und am 11. November diesen Jahres neu durchstarten. Alle freuen sich darauf.“

Bürgermeister Stefan Grillmeier blickte zurück auf einen traurigen Fasching. „So eine Saison wollen wir nicht noch mal erleben." Am meisten hätten ihm, Grillmeier, die Kinder leid getan, die nicht auftreten durften. Der Bürgermeister betonte jedoch: „Wir wollen an den Traditionen festhalten und dazu gehört auch die Rückgabe der städtischen Insignien.“

Ein Dank galt dem Verein „Gaudiwurm“, dass er den Fasching so gut es ging begleitet hat, wenn auch nur online und per Video. „Ich danke euch, dass ihr sorgsam mit den städtischen Finanzen umgegangen seid. Wir können das Geld gebrauchen, wir haben heuer viele Vorhaben“, sagte der Bürgermeister abschließend, als er Stadtsäckel und Schlüssel wieder in Gewahrsam nahm.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.