29.10.2019 - 12:12 Uhr
MitterteichOberpfalz

Saisonauftakt mit Nationalteams

Mit einem internationalen Turnier eröffnete der ATS Mitterteich die Eisstocksaison in der Eishalle. Zu den 28 Teams gehörten auch zwei Nationalmannschaften aus Tschechien.

Mit einem hochkarätig besetzten Eisstockturnier eröffnete am Samstag der ATS Mitterteich die Saison in der Eissporthalle. Im Bild die neun Mannschaftsführer, deren Teams Geldpreise erzielten, zusammen mit (von links) Landrat-Stellvertreter Alfred Scheidler und Zweitem Bürgermeister Stefan Grillmeier sowie Stadtsportverbandsvorsitzendem Peter Haibach (rechts) und Schiedsrichter Reinhard Jäger (Dritter von rechts).
von Josef RosnerProfil

Die Ausrichter des Wettbewerbs waren hocherfreut über die Teilnahme der tschechischen Damen- und Herren-Nationalteams, die mit einem Bus anreisten. Ebenso mit dabei waren eine Mannschaft des HC Sokol Katovice aus Tschechien sowie Teams der Zweiten Bundesliga. Stadtsportverbandsvorsitzender Peter Haibach sprach von einem der „hochkarätigsten Eisstockturniere, die das Mitterteicher Eisstadion je gesehen hat“. Es zeigte sich aber, dass die Nationalteams mit dem Kampf um den Sieg in ihrer Gruppe nichts zu tun hatten, sie landeten im Mittelfeld.

Bei der Siegerehrung gab es für die neun besten Teams Geldpreise. Turniersieger der Gruppe "Schwarz" mit 15 Mannschaften wurden die ESF Heselbach-Meldau mit 24:4 Punkten. Dahinter folgten die Kreisauswahl 603 (21:7 Punkte), SF Kondrau I (20:8 Punkte), die BSG Bayer Altenstadt (19:9 Punkte), der 1. FC Neunburg vorm Wald (17:11 Punkte), die SpVgg Pfreimd, die DJK Grafenwöhr (jeweils 16:12 Punkte), der SV Hagelstadt, der FC Kaltenbrunn (jeweils 15:13 Punkte), der ESC Burglengenfeld (13:15 Punkte), die ESF Neustadt/WN (12:16 Punkte), die Kreisauswahl 601 (9:19 Punkte), der TV Nabburg (8:20 Punkte), der FC Tirschenreuth (4:24 Punkte) die Auswahl Bezirk V (1:27 Punkte).

In der Gruppe "Rot" mit 13 Mannschaften holte sich der SV Diesenbach mit 22:2 Punkten klar den Turniersieg. Dahinter landeten der TSV Friedenfels und der VER Selb (jeweils 18:6 Punkte), die SpVgg Hofdorf-Kiefenholz (17:7 Punkte), der SC Michelsneukirchen (16:8 Punkte), das Nationalteam Tschechien Herren (14:10 Punkte), der ASV Waldsassen (12:12 Punkte), der EC Sonne Bruck (9:15 Punkte), der SV Steinmühle, das Nationalteam Tschechien Damen (jeweils 8:16 Punkte), SF Kondrau II, der HC Sokol Katovice (jeweils 6:18 Punkte) und der SV 1911 Hof (2:22 Punkte).

Zur Siegerehrung im ATS-Sportheim war auch stellvertretender Landrat Alfred Scheidler gekommen, der die Gäste aus Tschechien mit einem freundlichen "Dobrý den" begrüßte. Sein Dank galt dem ATS Mitterteich für die Organisation dieses hochklassig besetzten Turniers. Scheidler wünschte allen Eisstockschützen eine erfolgreiche Wintersaison.

Zweiter Bürgermeister Stefan Grillmeier freute sich, dass dieses Mal internationale Gäste bei dem Traditionsturnier dabei waren. Auch er richtete Dankesworte an den ausrichtenden ATS Mitterteich. Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach schloss sich den Dankesworten an. Er gab zu bedenken, dass ohne den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer eine solche Großveranstaltung nicht möglich wäre.

Noch lange saßen die Eisstockschützen nach der Siegerehrung im Sportheim zusammen. Ende Dezember werden Mitterteicher Eisstockschützen zum Gegenbesuch nach Katovice (Tschechien) starten.

Die Eisstock-Nationalmannschaften Tschechiens (Damen und Herren) im Mitterteicher Eisstadion.
Die tschechischen Eisstock-Nationalmannschaften (Damen und Herren) und die Mannschaft des HC Sokol Katovice (links) gemeinsam mit Stadtsportverbandsvorsitzendem und ATS-Vorstandsmitglied Peter Haibach (rechts).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.