19.07.2020 - 16:22 Uhr
MitterteichOberpfalz

Plogger sammeln wieder Müll

Beim Plogging-Saisonstart mit dabei waren (von links) Anja Dressel, Ulli Riedl und Christa Hinz. Es fehlt Julian Hinz. Innerhalb einer Stunde sammelten sie drei Säcke voller Müll, die sie am Städtischen Bauhof fachgerecht entsorgten (Bild).
von Josef RosnerProfil

Arg verspätet startete die Plogging-Gruppe in die neue Saison. Der Grund dafür war natürlich Corona. Christa Hinz, Anja Dressel und Ulli Riedl waren mit Julian Hinz im Industriegebiet „Birkigt“ unterwegs und sammelten innerhalb einer Stunde drei große Säcke Müll auf.

Darunter waren eine Vielzahl von weggeworfenen Verpackungen eines Fastfood-Restaurants sowie Verpackungsmaterial von Supermärkten. Zudem landeten Flaschen und Zigaretten-Abfälle in den Tüten. Im Anschluss entsorgten die Plogger den Müll fachgerecht beim Städtischen Bauhof.

Die Plogging-Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Müll und Unrat von Plätzen und Wegen zu entfernen. Geplant war der Saisonstart eigentlich schon im April, als gemeinsam mit der Jungen Union die Rama-Dama-Aktion durchgeführt werden sollte, leider musste diese entfallen.

Die nächste Aktion in Mitterteich ist am Samstag, 1. August, geplant. Die Organisatoren treffen sich um 10 Uhr unter der Autobahnbrücke im Industriegebiet „Birkigt“. Die vier Gleichgesinnten hoffen auf viele Nachahmer, die jederzeit willkommen sind. Ziel ist es, jeden ersten Samstag im Monat eine solche Aktion durchzuführen.

Hintergrund:

Was ist Plogging?

Plogging ist ein ein aus Skandinavien stammender Fitnesstrend, der mittlerweile in Mitterteich angekommen ist. Mit Müllsäcken und Handschuhen bewaffnet, sammelt der Trupp, bestehend aus vier Personen, in nur einer Stunde Müll und Unrat auf. Plogging setzte sich aus den beiden Wörtern „Plocka“ (Schwedisch: aufheben, pflücken) und Jogging zusammen.

"Das Aufheben beim Joggen und Walken lohnt sich“, sind die Initiatorinnen überzeugt. „Für die Umwelt, die Stadt Mitterteich und die Menschen, die sich gerne in der naheliegenden Natur aufhalten.“ Rund um Mitterteich gibt es noch viele andere Wege, die nur darauf warten, von kleinem und größerem Schmutz sowie Schrott befreit zu werden. Wer mitmachen möchte, kann sich einfach anschließen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.