23.04.2021 - 13:10 Uhr
MitterteichOberpfalz

Museum Mitterteich startet am Dienstag neu durch

Die Hygienebedingungen müssen nach wie vor beachtet werden. Fakt aber ist: Die Pforten des Museums Mitterteich können wieder geöffnet werden. Die Freude bei den Verantwortlichen ist groß.

Das Museum Mitterteich ist ab Dienstag wieder geöffnet, sofern sich die Inzidenzwerte zwischen 50 und 100 bewegen. Darauf freuen sich Nicole Schuller, Marion Papsch und Bürgermeister Stefan Grillmeier.
von Josef RosnerProfil

Die Hygienebedingungen müssen nach wie vor beachtet werden. Fakt aber ist: Die Pforten des Museums Mitterteich können wieder geöffnet werden. Die Freude bei den Verantwortlichen ist groß.

Die niedrigen Inzidenzwerte machen es möglich: Ab Dienstag, 27. April, ist das Museum Mitterteich wieder geöffnet für Besucher. Erstmals in diesem Jahr können Gäste einen Blick auf die Dauerausstellung werfen. Allerdings müssen sich Interessierte anmelden - telefonisch unter der Nummer 09633/918 778 (Dienstag bis Freitag) oder per E-Mail (info[at]museum.mitterteich[dot]de). Tickets können vor Ort an der Museumskasse erworben werden. Während des Museumsbesuchs ist auf die strikte Einhaltung der allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

Museumsleiterin Marion Papsch machte deutlich: Der Museumsbesuch sei nur bei Inzidenzwerte unter 100 möglich. Alle Besucher, auch Jahreskartenbesitzer, müssten sich vor einem Besuch anmelden. Maximal 46 Besucher gleichzeitig können das Museum besuchen, besagen die Abstandsregeln. Bei einem Inzidenzwert über 100 müssen Museen wieder schließen. Für einen neuen Termin müssen sich Besucher wieder neu anmelden.

Marion Papsch rät dazu, sich über die Internetseite des Museums vorab zu informieren, ob geöffnet ist (www.museum.mitterteich.de). Das Tragen einer FFP2-Maske ist den Angaben zufolge beim Museumsbesuch verpflichtend. Hiervon ausgenommen sind Kinder bis 5 Jahre. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren benötigen eine Mund-Nase-Bedeckung.

Geöffnet ist das Museum Mitterteich von Dienstag bis Freitag, jeweils von 9 bis 17 Uhr, sowie am Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Die erste große Sonderausstellung öffnet am 13. Mai: "Vom großen Theater auf kleiner Bühne" - so lautet der Titel der Schau, in der Anita und Hartmut Naefe aus Viechtach ihre Marionettensammlung präsentieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.