15.11.2020 - 10:49 Uhr
MitterteichOberpfalz

Krisenstab der Stadt Mitterteich verteilt 1200 Masken

Nach etwas zögerlichem Beginn ging es am Samstagvormittag im Foyer des Mitterteicher Rathauses in die Vollen: Die Masken-Verteilaktion des Krisenstabs kam bei der Bevölkerung gut an.

Drei Stunden lang verteilte der Krisenstab der Stadt Mitterteich am Samstagvormittag im Foyer des Rathauses kostenlos Mund- und Nasenschutzmasken. Abholer erhielten die Masken von Bürgermeister Stefan Grillmeier, Robert und Sonja Hoyer (von links) sowie (sitzend am Tisch) Yannik Hoyer und Christiane Bleistein.
von Josef RosnerProfil

Pünktlich um 9 Uhr öffneten sich die Rathaustüren, die Ausgabe begann: Der Krisenstab der Stadt verteilte mit Unterstützung des Seniorenbüros und des Bayerischen Roten Kreuzes insgesamt 1200 Mund- und Nasenschutzmasken kostenlos an die Mitterteicher Bevölkerung. Nach etwas zögerlichem Beginn ging es am Samstagvormittag im Foyer des Mitterteicher Rathauses in die Vollen. Mit dabei waren Organisator Robert Hoyer, seine Frau Sonja und Sohn Yannik, sowie Christiane Bleistein vom Seniorenbüro der Stadt.

Robert Hoyer zeigte sich auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien mit der Resonanz zufrieden. "Zwar haben sich viele Leute bereits im Vorfeld mit Masken eingedeckt, doch Bedarf - vor allem bei den älteren Mitbürgern - ist immer noch gegeben". Corona sei noch lange nicht vorbei, hieß es immer wieder.

Etwas später schaute auch Bürgermeister Stefan Grillmeier vorbei. Sein Dank galt den Ehrenamtlichen, die sich in ihrer Freizeit in den Dienst der guten Sache stellten. Insgesamt standen rund 4500 verschiedene Mund- und Gesichtsmasken zur Auswahl, 1200 von ihnen wurden kostenlos an die Mitterteicher verteilt.

Wer am Samstag keine Zeit hatte und jetzt noch Masken braucht, könne einfach welche zu den Öffnungszeiten des Seniorenbüros der Stadt dort abholen, dort gebe immer noch Masken. Eine vorherige Kontaktaufnahme unter Telefon 0 96 33 / 891 33 empfiehlt sich.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.