11.12.2019 - 17:38 Uhr
MitterteichOberpfalz

Kindergartenleiterin Sigrid Eger ist tot

Wie der sprichwörtliche Blitz aus heiterem Himmel traf der Tod Sigrid Eger. Am Mittwochmorgen brach die Leiterin des Kinderhauses "Die kleinen Hankerler" im Büro zusammen und starb wenig später im Klinikum Weiden.

Sigrid Eger.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Die Nachricht vom Tod der engagierten Erzieherin und langjährigen Berichterstatterin unserer Zeitung, die erst am 20. Oktober 2019 ihren 60. Geburtstag gefeiert hatte, sprach sich wie ein Lauffeuer herum und löste in der Stadt große Bestürzung aus. Sigrid Eger war seit 1986 im Städtischen Kindergarten Mitterteich tätig. Generationen von Kindern hat sie mit erzogen und betreut. Kolleginnen beschreiben sie als offen, herzlich und liebevoll. Seit drei Jahren leitete Sigrid Eger das Kinderhaus, in dem sich rund 25 Mitarbeiterinnen um 140 Mädchen und Buben kümmern.

Auch Bürgermeister Roland Grillmeier zeigte sich tief betroffen. "Einfach unfassbar. 30 Jahre durfte ich, zuerst als Kollege und dann als Chef, mit ihr zusammenarbeiten. Sie war eine ungemein anerkannte Leiterin des Kindergartens und bei Eltern und Kollegen gleichermaßen beliebt." Sie sei immer, wenn es nötig war, für den Kindergarten dagewesen. Angesichts der tiefen Betroffenheit wurde auch die für heute geplante Weihnachtsfeier der Stadt abgesagt. Im Kindergarten wird ein Kondolenzbuch aufgelegt, in das sich alle eintragen können.

Sigrid Eger, die in Waldershof aufgewachsen ist, trat nach der Geburt ihres Sohnes als Erzieherin 1986 in die Dienste der Stadt Mitterteich ein. Schon eher, nämlich 1983, stieß sie als freie Mitarbeiterin zum "Neuen Tag". Als Berichterstatterin für ihren Wohnort Wiesau, Fuchsmühl und Umgebung war sie jahrzehntelang eine zuverlässige Stütze sowohl für die Vereine und Organisationen als auch für das Medienhaus. Erst, als sie sich auf ihre Leitungsaufgaben im Kinderhaus vorbereitete, trat sie bei der Zeitung kürzer. Kurze Berichte aus dem Kindergarten steuerte sie jedoch immer wieder bei. Der letzte - vom Päckchenpacken der Buben und Mädchen für eine Hilfsaktion - ist am Mittwoch erschienen, dem Tag ihres Todes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.