13.08.2020 - 11:39 Uhr
MitterteichOberpfalz

"Do it yourself" während des Corona-Lockdown: Familie Bleistein baut Ritterburg

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Kreatives Schaffen in der Corona-Ausgangssperre: Schon von Weitem sieht man seit einigen Wochen eine eindrucksvolle Ritterburg beim ehemaligen Autohaus Bleistein in Mitterteich stehen. Ein echtes Familienprojekt.

Schon von weitem sieht man in Mitterteich die selbstgebastelte Ritterburg der Familie Bleistein. Vorne auf dem Bild sind die beiden Enkel Maximilian (links) und Sebastian. Auf der Burg Max (von links) und Michaela Bleistein, Tochter Alexandra und Schwiegersohn Sven.
von Konrad RosnerProfil

Max Bleistein konnte während der Corona-Ausgangssperre nicht als Dozent arbeiten. Da bei den Firmen keine Vorträge oder Seminare mehr gehalten werden durften, war er mehrere Wochen zu Hause. In dieser Zeit betreuten er und seine Frau Michaela zeitweise die beiden Enkel Maximilian (acht Jahre) und Sebastian (vier Jahre). Zum Ausgleich von "Homeschooling" sollte auch etwas im Garten gemacht werden.

Deshalb kam Bleistein auf die Idee, mit den Kindern eine Ritterburg zu bauen. Er und sein Enkel Maximilian entwickelten dazu einen Plan, wie die Burg aussehen könnte. Alte Balken und Baumaterial von einer ehemaligen Scheune waren noch vorhanden. Mit tatkräftiger Unterstützung durch Sohn Christian, Tochter Alexandra und Schwiegersohn Sven entstand eine etwas größere Spielburg. Die Enkelkinder können auf die Türme steigen und die Aussicht genießen. Selbst eine angedeutete Zugbrücke wurde gebaut. Zwei Holzpferde stehen zum Ausreiten bereit. Die kreative Dekoration der Burg mit lebensgroßen Rittern, aufgemaltem Fenster, Wappen und Fahnen auf den Turmspitzen übernahm Tochter Alexandra. Bei den Bastelaufgaben halfen die Kinder fleißig mit.

So lernte Maximilian den sicheren Umgang mit Akkuschrauber und richtigem Werkzeug. Er baute sich selber einen kleinen Tisch mit einer Sitzbank. Beim vierjährigen Sebastian war es überwiegend eine spielerische Beschäftigung. Rund drei Wochen dauerte diese "Baumaßnahme", bis die rund 5 mal 2,50 Meter große Burg fertig war. Gekauft wurde nichts, außer einigen Nägeln und Schrauben. Dass alle kreativ waren, verdeutlichen die Fenster, die von einer Sitzauflage älterer Stühle "gefertigt" wurden. Weil man schon mal in der Arbeit drin war, bauten sich die Bleisteins neben der Ritterburg gleich noch eine Grillecke, die mittlerweile schon geschmackvoll eingerichtet ist und auch schon mehrfach benutzt wurde.

Neue Blühwiese für die Stadt Mitterteich

Mitterteich
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.