26.11.2021 - 11:48 Uhr
MitterteichOberpfalz

ATS Mitterteich startet mit der Kegelsparte neu durch

Vor über drei Jahrzehnten wurde die Kegel-Abteilung im ATS gegründet. Nach großartigen Erfolgen ging lange Zeit gar nichts mehr. Doch jetzt haben die Verantwortlichen große Ziele im Blick.

Die Keglerabteilung des ATS Mitterteich mit (stehend, von links) Vorstandsmitglied Peter Haibach, Patrick Gradl, Susan Harms, Michael Wedlich, Christine Wedlich, Dominik Wedlich, Matthias Hermann, Elias Stark. Hockend von links Axel Harms, Fabian Harms, Spartenleiter Josef Wedlich, Sebastian Hermann.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Nach mehr als fünf Jahren Stillstand der 1989 gegründeten Sparte Kegeln des ATS Mitterteich nehmen die Verantwortlichen des Vereins einen neuen Anlauf, um den Kegelsport neu zu starten. An frühere Erfolge anknüpfen wollen die Mitterteicher.

"Mir ging's vor allem um den ATS", erklärt Josef Wedlich auf Anfrage von Oberpfalz-Medien über sein Bestreben, wieder mehr Schwung ins das Geschehen beim Traditionsverein bringen zu wollen. Das langjährige Vereinsmitglied fungiert als Spartenleiter der Kegler. Zusammen mit einem Kreis engagierter Mitstreiter leitete Wedlich die nötigen Schritte in die Wege.

Kegelbahn im ATS-Heim

"Wir haben eine super Kegelbahn im Vereinsheim", erzählt Wedlich am Telefon, dass er schon als Kind gerne kegelte und den Sport nun regelmäßig betreiben möchte. "Das waren nur Kleinigkeiten", verrät Wedlich über die Reparaturen, die ein Monteur an der Anlage erledigte. Der Belag der Bahn war neu aufpoliert worden, so dass die Mitterteicher nun wieder in die Wettbewerbsserie einsteigen können.

Spartenleiter Josef Wedlich ist davon überzeugt, dass für den Punktspielbetrieb der Keglervereinigung Oberfranken-Oberpfalz (KVOO) in der Saison 2022/2023 mindestens eine Mannschaft gemeldet werden kann. Schon seit mehreren Monaten läuft der Trainingsbetrieb. Aktive Sportler sind im Moment neben Josef Wedlich noch Patrick Gradl, Susan Harms, Michael Wedlich, Christine Wedlich, Dominik Wedlich, Matthias Hermann, Elias Stark, Axel Harms, Fabian Harms, Sebastian Hermann, Ursula Zeus und Robert Meyer. Weitere Mitglieder aus den Reihen des ATS sowie externe Interessierte wollen in nächster Zeit aktiv mit einsteigen.

Nun wieder vier Kegelvereine

Nach der Reaktiverung der Kegelbahn im Vereinsheim stehen in Mitterteich zusammen mit der Bahn im SV-Tennisheim zwei Kegelbahnen zur Verfügung. Neben den ATS-Keglern gibt es in Mitterteich noch den Kegelclub Gut Holz, den KC Mitterteich sowie die Keglersparte des SV Mitterteich.

ATS-Vorstandsmitglied Peter Haibach ist hocherfreut, dass der Neustart gelungen ist. Auch Haibach hofft, dass die aktuell aus 15 Mitgliedern bestehende Sparte weiter ausgebaut werden kann. "Jetzt hat Mitterteich wieder vier Kegelvereine, und unser ATS kann sich wieder bei den Stadtmeisterschaften mit den anderen Vereinen messen", so Haibach.

2020 hätte der ATS 110-jähriges Bestehen feiern können

Mitterteich
Hintergrund:

Großartige Erfolge in der Vergangenheit

  • In der Vergangenheit schickte die Kegler-Abteilung fünf Herren- und zwei Damenmannschaften in den Spielbetrieb. Es wurden dabei zahlreiche Meistertitel nach Mitterteich geholt.
  • Der größte Erfolg war der Aufstieg der Ersten Herrenmannschaft in der Saison 1998/1999 in die Verbandsoberliga, der höchsten Liga der KVOO.
  • Interessierte Sportlerinnen und Sportler können sich jederzeit bei Spartenleiter Josef Wedlich (Telefon 0171 292 4355) melden oder an den Trainingsnachmittagen – immer samstags ab 15 Uhr – einfach vorbeikommen.

"Jetzt hat Mitterteich wieder vier Kegelvereine und unser ATS kann sich wieder bei den Stadtmeisterschaften mit den anderen Vereinen messen."

"Mir ging's vor allem um den ATS."

Spartenleiter Josef Wedlich

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.