02.11.2020 - 14:44 Uhr
MitterteichOberpfalz

Abwassermeister Thomas Stock seit 25 Jahren bei der Stadt Mitterteich

Dienstjubiläum (25 Jahre) feierte Thomas Stock (Dritter von links), der seit Anfang 2014 die Mitterteicher Kläranlage leitet. Dazu gratulierten (von links) Bauamtsleiter Thomas Grillmeier, Geschäftsleiter Klaus Schüßler, Personalrat Joachim Sommer, Bürgermeister Stefan Grillmeier und Personalsachbearbeiter Alfred Mayerhofer.
von Josef RosnerProfil

Sein 25. Dienstjubiläum bei der Stadt Mitterteich feierte jetzt der 47-jährige Abwassermeister Thomas Stock. Seit 1. Februar 2014 ist Stock Leiter der Mitterteicher Kläranlage. Der gebürtige Mitterteicher und verheiratete zweifache Familienvater lernte einst Industriemechaniker mit Fachrichtung Maschinenbau, ehe er nach dem Grundwehrdienst bei der Stadt Mitterteich seine zweite Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik erfolgreich absolvierte.

Bürgermeister Stefan Grillmeier sprach angesichts der Mitarbeiterehrung von einem besonderen Tag für Thomas Stock und die Stadt. "Dich zeichnet immer volles Engagement aus", betonte der Bürgermeister. "Du hast deinen Laden im Griff", sagte Grillmeier und gab zu bedenken, dass jeder Bürger eine gut funktionierende Kläranlage brauche. "Unsere Kläranlage steht nicht so im Blickfeld, ist aber für uns alle sehr wichtig." Grillmeier stellte besonders die Teamfähigkeit von Thomas Stock heraus. Mit der Kläranlage habe die Stadt in Zukunft einiges vor, erklärte Grillmeier, ohne weitere Details zu nennen.

Neben einer Ehrenurkunde überreichte Stefan Grillmeier als kleines Dankeschön einen Korb mit regionalen Spezialitäten an Thomas Stock. Weitere Glückwünsche gab es von Geschäftsleiter Klaus Schüßler, Bauamtsleiter Thomas Grillmeier, Personalsachbearbeiter Alfred Mayerhofer sowie Personalrat Joachim Sommer.

Thomas Stock dankte für die Wertschätzung und betonte, dass er seine Arbeit gerne mache. Für die Zukunft wünschte er sich eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit und weiterhin ein enges Verhältnis zur Verwaltung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.