29.07.2021 - 14:51 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Zu schnell in die Kurve

Gekracht hat es am späten Mittwochabend in Marktredwitz. Ein Auto prallte gegen ein Verkehrsschild.

Die Polizei geht von Totalschaden aus. Nach dem Unfall war das Auto nicht mehr fahrbereit.
von Externer BeitragProfil

Ein 22-jähriger Mann war am Mittwoch gegen 22.55 Uhr mit einem Opel im Seilergraben in Marktredwitz unterwegs und wollte links in die Egerstraße abbiegen. In einer scharfen Kurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr ein Verkehrszeichen (erlaubte Höchstgeschwindigkeit 30 km/h) um. Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand vermutlich Totalschaden (rund 1000 Euro). Der Schaden am umgefahrenen Verkehrszeichen: geschätzt 200 Euro. Aufgrund starker Bremsspuren und eines geplatzten Reifens wird angenommen, dass der 22-Jährige den Abbiegevorgang mit hoher Geschwindigkeit durchführen wollte, schreibt die Polizei Marktredwitz. Er müsse mit einem Bußgeld und einem Eintrag auf dem Punktekonto in Flensburg rechnen.

In Marktredwitz verursachte ein 15-Jähriger mit Mamas Auto einen Unfall

Marktredwitz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.