14.10.2020 - 13:59 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Am Klinikum Fichtelgebirge Berufsstart in die Pflege

Mit je einer 400-Euro-Prämie, einem Gutschein sowie natürlich ihren Abschlusszeugnissen beendeten 23 Absolventen ihre Ausbildung am Klinikum Fichtelgebirge erfolgreich.
von Externer BeitragProfil

Nach drei Jahren Theorie und Praxis verließen die Absolventen des Jahrgangs 2017/2020 ihre Ausbildungsstätte am Klinikum Fichtelgebirge. Geschäftsführer Martin Schmid, Schulleiterin Xenia Kugler sowie die Pflegedirektoren Christine Waterloo und Karlheinz Dachs gratulierten in ihren Reden den neuen Gesundheits- und Krankenpfleger und wünschten den Absolventen im neu erlernten Beruf einen guten Start. Ebenso bedankten sie sich bei allen, die ihren Anteil an der Ausbildung dieses Jahrgangs hatten. Trotz der erschwerten Prüfungsbedingungen wegen der Corona-Pandemie freute sich die Schulleitung über die überaus guten Ergebnisse.

Der Geschäftsführer des Klinikum Fichtelgebirge beglückwünschte die Absolventen und freute sich, allen eine 400-Euro-Prämie sowie einen MAK-Gutschein für die bestandene Prüfung zukommen lassen zu können. Die beste Absolventin, Sophie Thoma, die mit einem Notendurchschnitt mit eins vor dem Komma abgeschlossen hat, erhielt eine besondere Ehrung in Form eines Buchs von Landrat Peter Berek.

Auf die 23 neuen Gesundheits- und Krankenpfleger wartet laut einer Pressemitteilung eine interessante und vielseitige Karriere in einer äußerst zukunftssicheren Branche. Nach den drei Jahren, die in 2100 Stunden Theorie und über 2500 Stunden Praxis gegliedert sind und mit einer dreiteiligen Abschlussprüfung abschließen, wird der Nachwuchs schon freudig erwartet.

Die Nachwuchskräfte verstärken nun in den unterschiedlichsten Einsatzfeldern die erfahrenen Pflegekräfte. Besonders erfreulich ist, dass 22 von 23 Absolventen am Klinikum Fichtelgebirge in Selb und Marktredwitz in den Beruf starten werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.