Anzeige
24.01.2022 - 00:01 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

HIFU Ultraschall-Facelifting

Die neue Alternative zum chirugischen Lifting: HIFU (High Intensity Focused Ultrasound) steht für Hochfrequentierter Ultraschall und ist eine neuartige, nicht-invasive Art der Faltenbekämpfung.

Mit dem HIFU-Ultraschall erzielt man ein perfektes Lifting ohne Operation.
von Externer BeitragProfil

Das HIFU Ultraschall-Facelifting ist möglich bei Ästhetic-Med, dem Spezialisten für kosmetisch- chirurgische Behandlungen. Das Institut für Schönheitsmedizin begleitet seine Kunden mit jahrzehntelanger Erfahrung und höchster Kompetenz auf deren Weg zu mehr persönlicher Lebensqualität.

HIFU – Die neueste Generation des nicht-invasiven Liftings

HIFU Ultraschall: Mit hochintensiv fokussiertem Ultraschall zum perfekten Lifting ohne OP. Der hochfokussierte Ultraschall trägt dazu bei, den körpereigenen Heilungsprozess am Gesicht, Hals und Dekolleté anzuregen und zu beschleunigen. HIFU hilft somit der Haut sich selbst zu straffen und schlaffen Hautpartien sich zu festigen. HIFU Ultraschall stützt sich einzig und allein auf die natürliche Regenerationsfähigkeit des Körpers. Die Oberfläche der Haut wird nicht beeinflusst, da die Wirkung in der Tiefe erzielt wird.

Anwendungsgebiete

  • Augenbrauen/Stirn
  • Wangen
  • Kiefer/Kinnlinie
  • Oberlippe
  • Hals
  • Dekolleté

SMAS-Verfahren

Beim SMAS-Verfahren wird die, tiefer unter der Haut liegende, sogenannte SMAS-Schicht (superficial musculo-aponeuretic system) stimuliert. Die SMAS-Schicht liegt unter der Haut im Fettgewebe und besteht aus Bindegewebe, Muskeln und Fett. Auch diese reagiert mit einem natürlichen Heilungsprozess, aktiviert die Zellbildung und führt so zur Hautstraffung und Verjüngung.

Das Ergebnis des HIFU nicht-invasivem Lifting ist nahezu identisch mit dem Ergebnis eines chirurgisch-operativen Ergebnisses.

Vorteile

  • visuelle Verjüngung und Straffung
  • Kein chirurgischer Eingriff nötig
  • absolut hautfreundlich
  • Ergebnis hält circa drei bis fünf Jahre
  • so gut wie keine Nebenwirkungen

HIFU-Wirkungsweise

HIFU-Ultraschallenergie durchdringt das Hautgewebe schadlos und führt im Gesicht in einer Tiefe von 1,5 bis 4,5 Millimeter zur Gewebeschrumpfung. Diese Schrumpfung wird auf der Hautoberfläche als Straffung und Lifting sichtbar. Die Haut reagiert auf diese Stimulation zusätzlich mit der Neubildung von Kollagen und Elastin.

Behandlung

Behandlungsablauf

Der Ultraschallkopf wird gleichmäßig über die zu behandelnden Zonen bewegt und so werden die hochfokussierten Ultraschallwellen gezielt in das tiefliegende Bindegewebe abgegeben um die gewünschten Straffungseffekte zu generieren. Dabei werden die darüber liegenden Hautschichten nicht berührt und somit kann das Lifting äußerlich unsichtbar durchgeführt werden.

Behandlungsdauer

Eine Behandlung dauert zwischen 30 Minuten und 1,5 Stunden, abhängig von dem zu behandelnden Bereich. Ein permanentes Ergebnis, welches eine äußerliche Verjüngung und Straffung erkennen lässt, wird in der Regel nach einer Behandlung erreicht. Das vollständige Ergebnis mit der Neubildung von Kollagen und Elastin ist nach circa drei Monaten sichtbar.

Sie haben Fragen zum HIFU Ultraschall Facelifting? Wir stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren unter der Rufnummer 09231/661 552.

Hier geht es zur Ästhetik-Med-Website

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Ästhetic-Med, das Institut für Schönheitsmedizin

Marktredwitz
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.