Youtube statt Wirtshaus: Kastler Recht unter neuem Dach

Seit einigen Jahren ist das Kastler Recht den Roum Boum eine Herzensangelegenheit. Dafür hängen sie notfalls auch eine Drohne in den Baum.

Die frisch verschneite Kastler Klosterburg - von Baukränen befreit und mit neuer Fassade.
von Autor JPProfil

Das Kastler Recht wird immer am Montag nach Dreikönig in Kastl gefeiert. Es geht auf die Verleihung des Marktrechts im Jahr 1323 an Kastl durch Kaiser Ludwig den Bayern zurück. Seit einigen Jahren haben der Thomas, der Dominik und der Sebastian - besser als Roum Boum bekannt - sich der Sache angenommen und sorgen mit ihren Gstanzln zuerst im Seniorenheim und dann in den Kastler Wirtshäusern für Stimmung.

Heuer ging das allerdings wegen Corona nicht, da, wie der Tom erklärte, "wir leider zu dritt sind, aber nur zwei Personen erlaubt sind". Auf der Suche nach Auswegen kam die Idee zustande, übers Kastler Recht ein Video zu drehen und das dann bei Youtube ins Netz zu stellen.

Sogar eine Drohne setzten die Roum Boum für die Panoramaaufnahmen ein. Aber der Teufel steckt im Detail. Die Drohne verfing sich in einem hohen Baum in der Nähe des Marktplatzes und ruht sich jetzt dort von den anstrengenden Rundflügen aus. Das Material reichte dennoch für einen Film von rund 15 Minuten Dauer, dem durchaus das Prädikat "sehenswert" gebührt.

Besonders die Gstanzl, die viel Lokalkolorit bergen und Personen derblecken, die es durch ihr öffentlichkeitswirksames Verhalten durchaus verdient haben, sind eine Spezialität der Roum Boum.

"Die ersten zwei Monat war alles noch cool, da hat ma noch alles gedurft, und a die Kinder warn in der Schul", beginnt der satirische Jahresrückblick. Doch Corona und der erste Lockdown sind nicht weit: "Der Kirwaverein Kastl hat sich recht engagiert und is für die älteren Leut zum Einkaufen marschiert."

"Die Kastler Schul wird für acht Millionen saniert - ob se des für die vier Klassen überhaupt noch rentiert?", fragen sich die Roum Boum. Aber der Zweifel dauert nur kurz, denn: "Aber Kinder gibt's ja in Kastl wieder a Haufen. Wer weiß, wie viel nach dem Corona rum laufen?"

Auch hinauf zur Klosterburg schweift der Blick: "In der Klosterkirch drobn hamms des goldene Altarkreuz geklaut. Da mein ich, hat der Hergott nicht gscheit drauf gschaut. In Kastl is der Pfarrer verabschiedet worden,vielleicht warn allerweil zu wenig Leut in der Klosterkirche droben."

"Bei der Kommunalwahl hat's so einige Überraschungen geben", berichtet das Video weiter. "Mit dem Stefan Braun als Bürgermeister müß ma halt nach wie vor leben. Weiter is er zum Zweiten Landrat gwählt wor'n, drumm streng di jetzt a, bring Kastl nach vorn. Da Stefan hat keinen Hals, dafür einen trumm Bauch, als stellvertretender Landrat braucht man das auch." Aber auch der Weg nach Berlin scheint nicht zu lang sein: "Fürs Direktmandat für Bundestag hat man in Kastl zwei Bewerber. Wer sei Nasn vorn haben wird, erfahrn ma erst später."

"In Utzenhofen werdn die letzten Jahre ganz fleißig Häuser gebaut. Wissen die Leute eigentlich daß dort kein Handy hinhaut?", sinnieren die Roum Boum und legen nach: "Der Dorfladen von Utzenhofen hat Post und Lotto in Kastl übernommen: Müss'ma jetzt Angst haben, daß noch mehr vor denen nach Kastl rüberkommen?"

Das Filmdebüt der Roum Boum über das Kastler Recht 2021 scheint auf jeden Fall seine Freunde zu finden. Dem Vernehmen nach hat der Beitrag schon eine vierstellige Klickzahl erreicht.

Kastler Recht 2020 im Wirtshaus

Kastl im Landkreis Amberg-Sulzbach

Kastler Recht 2021 im Internet

2020 ahnten die Roum Boum noch nicht, dass es ein Jahr später das Kastler Recht nur virtuell geben wird.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.