26.10.2020 - 12:55 Uhr
MantelOberpfalz

Manteler OWV-Mitglieder werkeln sich durch die Coronakrise

Ein herabstürzender Ast hat die Bank an der Weißenbacheiche total zerstört.
von Eva SeifriedProfil

Vorsitzender Klaus-Hannes Kahler bedauerte in einer Mitarbeiterbesprechung, dass seit Beginn der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen durchgeführt werden konnten. Trotzdem waren die Mitglieder nicht untätig. Sie führten an 20 Ruhebänken und am Fitness-Parcours Reparaturen durch. Ein herabstürzender Ast zerstörte die Bank an der Weißenbacheiche. Die Markierungen der 75 Kilometer Rundwanderwege wurden überprüft. Teilweise musste die Wege ausgemäht werden.

Die Bänke im Waldkinderspielplatz wurden den Sicherheitsbestimmungen entsprechend nachgebessert. Zweimal wurden die Blumentröge im Ort bepflanzt, die Winterbepflanzung steht demnächst noch an. Vor dem Winter muss noch die Einhausung des Brunnens am Stodelplatz erledigt sein.

Kahler ärgert sich über das Verhalten Jugendlicher, die beim Aussichtspunkt am oberen Ende des Lindachwegs die Natur verunreinigten und sogar trotz Waldbrandgefahr die Rinde eines Baumes großflächig anbrannten. Um größere Schäden zu verhindern, wurden Bank und Tisch auf Drängen des Waldbesitzers entfernt, der Tisch steht nun am Marktplatz. Die geplante Vereinsweihnachtsfeier und die Waldweihnacht im Waldforum ist abgesagt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.