13.11.2020 - 12:35 Uhr
MantelOberpfalz

Digitale Ausstattung für Grundschule

Die Grundschule Mantel hat für das Klassenzimmer der ersten Klasse eine digitale Tafel erhalten. Mit dem neuen interaktiven Display hat die alte Kreidetafel endgültig ausgedient.

Lehrerin Anja Kraus (Mitte) erklärt Bürgermeister Richard Kammerer (links) die vielseitigen Funktionen des neuen digitales Displays als interaktive Tafel. Rektorin Elisabeth Graßler (rechts) freut sich über die moderne Ausrüstung ihrer Schule.
von Eva SeifriedProfil

Auch der Overheadprojektor, der CD-Player und der DVD-Rekorder werden mit der digitalen Tafel überflüssig. Alle diese Funktionen übernimmt das neue System, das ohne Beamer auskommt. Damit ist ein weiterer Baustein des digitalen Konzeptes der Grundschule Mantel verwirklicht.

Schüler profitieren von den interaktiven Funktionen. Schülertabletts können eingebunden werden. Damit kann das, was die Kinder auf den Tabletts erarbeiten, auf die Tafel übertragen werden. Die Lehrkraft kann aber auch auf das Tablett des Schülers zugreifen. Durch die Übertragungsmöglichkeit der Tabletts müssen die Schüler nicht einmal mehr zur Tafel vorkommen.

Internet und W-Lan in allen Räumen stehen noch auf dem Wunschzettel der Schule, was im Rahmen des Digitalpakts für Schulen möglichst bald verwirklicht werden soll. Bürgermeister Richard Kammerer kam in die Schule und überzeugte sich von der Leistungsfähigkeit der etwa 7.000 Euro teuren Tafel. Er probierte gleich einige Funktionen aus fühlte sich in seine Schulzeit zurückversetzt, als er Bilder an die Tafel malte. Der Markt Mantel stellt jedes Jahr einen Betrag im Haushalt bereit, damit diese interaktiven Displays oder auch Laptops für die Lehrer angeschafft werden. Dies werde nicht staatlich gefördert, diese Kosten trage der Markt selbst, so Kammerer.

Allerdings sind durch den Digitalpakt 4700 Euro Zuschuss beantragt, die für weitere IT-Ausrüstung verwendet wird. „Kinder sind unsere Zukunft“, sagte Kammerer. Der Markt Mantel und seine Markträte hätten immer ein offenes Ohr für die Belange der Schule. Die hochtechnisierten Geräte seien sehr schnell technisch überholt, so dass es sich beim neuesten Gerät bereits um eine Ersatzbeschaffung für die alte interaktive Tafel handelt. Rektorin Elisabeth Graßler ist stolz auf die neueste Errungenschaft. Lehrerin Anja Kraus, die sich in der Grundschule Mantel um die IT-Angelegenheiten kümmert, beantwortete die interessierten Fragen des Rathauschefs.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.