Bekannter Künstler Daniel Spoerri stellt im Badehaus Maiersreuth aus

Unter dem Titel "unwirksam zu gehen ist nicht günstig" lädt das Kunstprojekt "Badehaus Maiersreuth" zu einer begehbaren Kunstinstallation mit einem international tätigen Künstler aus Wien.

Im Schaufenster der Apotheke am Vesten Haus in Weiden können Werke des Künstlers Daniel Spoerri besichtigt werden.
von Ulla Britta BaumerProfil

"Unwirksam zu gehen ist nicht günstig" heißt der Titel einer Ausstellung des Künstlers Daniel Spoerri. Auf Einladung des Kunstprojekts Badehaus Maiersreuth kommt der Künstler aus Hadersdorf bei Wien persönlich nach Maiersreuth. Spoerri präsentiert begehbare Kunst. Gemeinsam mit dem Badehaus-Team, dem auch die Künstlerin Susanne Neumann aus Waldsassen angehört, wird Spoerri in einer großen Installation den Wanderstock inszenieren. Eröffnung der Ausstellung ist am 17. Juli ab 11 Uhr mit einer Begrüßung und Einführung in die Werke und das Wirken Spoerris durch Barbara Räderscheidt, die Leiterin des Ausstellungshauses Spoerri in Hadersdorf bei Wien. Sie spricht über das Schaffen Daniel Spoerris und seine Wanderstockinstallation im Badehaus. Danach ist das Badehaus den ganzen Tag über für interessierte Gäste geöffnet. Wer sich über Spoerris Kunst vorab informieren möchte, kann am Schaufenster der Apotheke am Vesten Haus in Weiden vorbeigehen, wo einige seiner Arbeiten gezeigt werden.

Ab 12 Uhr gibt es am 17. Juli einen Bratwurststand, betreut von der Freiwilligen Feuerwehr Maiersreuth vor dem Badehaus. Interessierte müssen sich nicht vorher anmelden. Besucherdaten werden vor Ort erfasst. Wer möchte, kann sich auf der Homepage das Datenblatt vorab herunterladen und bereits ausgefüllt mitbringen (http://www.badehaus-maiersreuth.de/wp-content/uploads/2021/0/Datenerfass...). Die Besucherzahl im Haus ist begrenzt und wird kontrolliert. Es besteht FFP2-Maskenpflicht und es muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Nach einem Einbahnsystem wird über den Haupteingang eingelassen, der Ausgang ist hinter dem Haus, wo es auch dann die Bratwürste gibt.

Datenblatt für den Besuch der Ausstellung

Mehr zum Künstler und zur Ausstellung

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.