13.11.2020 - 14:08 Uhr
MähringOberpfalz

Kinderpunsch und Hörnchen

Einen etwas anderen Martinszug erlebten die Kinder in diesem Jahr.
von Externer BeitragProfil

Feste zu feiern ist in diesem Jahr eine große Herausforderung für alle. Damit die Kinder des Kindeshauses Dorfpiraten trotzdem ein Martinsfest erleben durften, mussten sich das Personal gemeinsam mit dem Elternbeirat etwas einfallen lassen.

So fand das Martinsfest nicht wie sonst üblich, mit großem Laternenumzug, Gottesdienst und vielen Zuschauern statt. Die Kinder jeder Gruppe trafen sich mit ihrem Laternen heuer an verschiedenen Abenden, um ohne großes Publikum durch die Straßen zu ziehen und Lieder zu singen. Danach wurde im Kinderhaus gemütlich, bei Kinderpunsch und Martinshörnchen, weiter gefeiert. Als Überraschung für die Kinder besuchte sie Harald Gmeiner als St. Martin verkleidet. Die Hörnchen spendete wieder der Markt. So mussten die Kinder auf Traditionen nicht verzichten und konnten dieses wichtige Fest, zwar im kleinen Kreis, aber trotzdem als Gemeinschaft erleben. Die Vorschulkinder besuchten am Vormittag die Grundschule und überreichten der zukünftigen Lehrerin die Martinshörnchen für die Schüler. Ganz im Sinne des Festes: Teilen und anderen eine Freude bereiten!

Harald Gmeiner hatte sich als St. Martin verkleidet.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.