01.12.2020 - 12:01 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Unfall auf der A6 bei Leuchtenberg: 24000 Euro Schaden

Bei einem schweren Unfall auf der A6 bei Leuchtenberg blieben am Montag die beiden beteiligten Autofahrer unverletzt. Allerdings entstand an den Autos sowie an den Leitplanken hoher Schaden.

Auf der A6 bei Leuchtenberg passierte am Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Verkehrspolizei entstand dabei hoher Sachschaden.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Der Unfall passierte am Montag gegen 16.20 auf der A6 auf Höhe der Anschlussstelle Leuchtenberg. Dort hatte laut Verkehrspolizei ein Autofahrer in Fahrtrichtung Tschechien von der rechten Spur auf die Überholspur gewechselt, um einem Lkw die Einfahrt auf die Autobahn zu ermöglichen. Dabei habe der 68-jährige Opel-Fahrer allerdings das Auto eines 26-Jährigen übersehen, der auf der Überholspur unterwegs war. Der junge Mann aus dem Raum Göppingen konnte den Unfall laut Polizei trotz Bremsung nicht mehr verhindern und fuhr in das Heck des Opels.

Durch den Aufprall sei der Unfallverursacher mit seinem Auto gegen die Schutzplanke geschoben worden, wodurch mehrere Leitplankenfelder beschädigt worden seien. Wie die Verkehrspolizei weiter mitteilt, blieben beide Autofahrer unverletzt. Ihre Autos mussten jedoch abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf insgesamt 24000 Euro geschätzt.

Der linke Fahrstreifen der A6 war an der Unfallstelle für rund eine Stunde gesperrt. Zu Stau kam es laut Verkehrspolizei aber nicht.

Unfallschwerpunkte in der nördlichen Oberpfalz

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.