28.11.2021 - 09:19 Uhr
Letzau bei TheisseilOberpfalz

Jubiläumsfeier der Gemeinde Theisseil in Planungsphase

Nachdem die Würfel zugunsten Theisseils als Veranstaltungsort für die 50-Jahr-Feier der Gemeinde gefallen sind, hat das Vereinskartell einen Festausschuss gegründet. Die spannendste Idee präsentiert das Letzauer Kinder- und Jugendteam.

So wurde der 40. Geburtstag der Gemeinde gefeiert: Die Letzauer Ortsdurchfahrt war eine einzige große Bierbank.
von Gabi EichlProfil

Noch steht nicht fest, wo genau in Theisseil das Fest stattfinden soll, die Befürworter des Standortes wie etwa FW-Gemeinderat Stefan Kett zeigen sich jedoch überzeugt, dass sich ein passender Platz finden lässt: „Ideen gibt es viele.“ Der etwa zehnköpfige Festausschuss besteht aus Vertretern der größten Vereine der Gemeinde; die drei Bürgermeister und die Vorsitzende des Vereinskartells, Kathrin Forster, sind qua Amt dabei.

Die Vereinsvertreter sagen je nach Mitgliederstärke ihre Hilfe zu; verschiedene können sich vorstellen, wieder in ähnlicher Weise tätig zu werden wie bei der Feier des 40. Geburtstags, der damals in Letzau ausgerichtet worden ist. So denken etwa die Feuerwehren wieder an den Getränkeausschank, der Frauenbund an Kaffee und Kuchen. Der Sprecher der Freien Wähler im Gemeinderat, Oswald Lingl, auch ein erklärter Befürworter Theisseils als Veranstaltungsort, bietet eine Grillstation an, an der es aber nicht nur Nackensteak und Bratwurst geben soll, sondern kulinarische Schmankerl wie zum Beispiel ein gegrilltes Wildschwein. Außerdem wollen die Freien Wähler eine Hüpfburg sponsern.

Die mit Abstand meisten Gedanken zu einem so frühen Zeitpunkt hat sich das zweiköpfige Letzauer Kinder- und Jugendteam gemacht. Martina Heimann und Beate Spickenreuther wollen schon im Vorfeld der großen Geburtstagsfeier eine Rallye für Kinder veranstalten, die in erster Linie dazu dienen soll, die eigene Gemeinde besser kennenzulernen. Denn die meisten Kinder dürften nicht einmal alle Ortsteile kennen, sagt Spickenreuther. Darum sollen die Kinder drei Wochen vor dem Fest mit ihren Eltern durch die Gemeinde fahren, sich umsehen, Fragen beantworten. Spickenreuther wörtlich: „Also so richtig, wo die auch nach Fichtelmühl fahren müssen und schauen, wie der Fluss dort heißt.“ Die Gewinner der Rallye sollen dann beim großen Fest in Theisseil ausgezeichnet werden. Zusätzlich will das Kinder- und Jugendteam einen Malwettbewerb veranstalten und mit den schönsten Bildern einen Kalender gestalten.

Für die Kinder unter den Festgästen will auch der Elternbeirat des Kindergartens etwas beisteuern; gedacht ist an eine Aufführung oder ein Kinderschminken.

Diskussion um Solarparks in Theisseil

Letzau bei Theisseil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.