24.05.2021 - 09:53 Uhr
KulmainOberpfalz

Gottes Segen für Fahrzeuge und Lenker in Kulmain

Pfarrvikar Dr. Justin Kishimbe (Zweiter von links) bei der Segnung der Feuerwehr-Fahrzeuge. Daneben erbat er für rund 40 weitere Autos, Motorräder, Traktoren und E-Bikes den Segen Gottes.
von Arnold KochProfil

Zum Gottesdienst mit Fahrzeugsegnung hatte die Feuerwehr Kulmain am Samstagabend eingeladen. Diese Feier eröffnet normalerweise das traditionelle Pfingstfest der Feuerwehrler, das jedoch wie auch 2020 bereits coronabedingt ausfallen musste. Die Fahrzeugsegnung fand dennoch statt.

Fahrer und Kirchgänger versammelten sich bei kühlem Wetter nach dem Vorabendgottesdienst auf den Parkplätzen zwischen Schulhaus und Feuerwehrgerätehaus, um gemeinsam Gottes Segen für sich und ihre Fahrzeuge zu erbitten. Pfarrvikar Dr. Justin Kishimbe nahm die Segnung der rund 40 blitzsauber geputzten Fahrzeuge vor. Neben Autos, Motorrädern und Traktoren waren auch E-Bikes zu finden.

Der Seelsorger eröffnete die Fahrzeugsegnung mit Hinweisen auf die Bedeutung der motorisierten Welt für uns Menschen. Die Fahrzeugsegnung sei kein Segnen für das Blech, sondern ein Segen für die Fahrer. Pfarrvikar Kishimbe erbat Gottes Segen für eine unfallfreie und sichere Fahrt für die Fahrzeuglenker und ihre Gefährte. „Segne diese Fahrzeuge und beschütze alle, die sie in Beruf und Freizeit benützen.“ Überlegt und vor allem ohne Risiko sollten die Autobesitzer im Straßenverkehr handeln und sich ihrer Verantwortung für sich, die Insassen und für andere Verkehrsteilnehmer bewusst sein.

Fahrzeugsegnung
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.