11.06.2021 - 12:02 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Im Pool zu laut geplanscht – Polizei rückt an

Diese beiden Nachbarn in Kümmersbruck werden wohl keine Freunde mehr: Wegen angeblich zu lautem Planschen im Pool und störendem Rauch vom Grill aus dem Grundstück nebenan, schaltete ein Mann die Polizei ein.

Weil zwei Nachbarn in Kümmersbruck in Streit gerieten, musste die Amberger Polizei e
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Die Amberger Polizei spricht in ihrem Pressebericht von einer "typischen Streitigkeit unter Nachbarn". In Kümmersbruck musste demnach am Donnerstagabend, 10. Juni, eine Streife ausrücken. Der Grund: Eine Anwohnerin beschwerte sich über das ihrer Meinung nach zu laute Geplantsche der Nachbarn in deren Pool. Zudem würde auch der Grill "zu starken Rauch entwickeln", ließ sich die Polizei von der Beschwerdeführerin schildern. Der beschuldigte Nachbar holte laut Bericht gegenüber der Polizei prompt zum Konter aus und beschwerte sich seinerseits über "zu laute Schimpfereien seiner Nachbarin". Bei weiteren Nachforschungen der Polizisten stellte sich zudem der vermeintlich stark rauchende Grill dem Bericht zufolge "als kaum rauchender Elektrogrill" heraus. Die Beamten wiesen deshalb alle Beteiligten auf das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme und auf das Zivilrecht hin. Danach zog die Polizei wieder ab.

Betrunkene Skater haben es in Sulzbach-Rosenberg mit der Polizei zu tun bekommen

Sulzbach-Rosenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.