07.05.2021 - 13:36 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kümmersbrucker wird mit erotischem Video erpresst

Auf ein "erotisches Abenteuer" ließ sich ein Kümmersbrucker ein – das Angebot dazu kam über ein Soziales Netzwerk. Ganz Corona-konform liefen auch die folgenden Handlungen über das Handy. Doch nun wird der Mann mit Aufnahmen erpresst.

Über ein Soziales Netzwerk wurde ein 49-jähriger aus Kümmersbruck in eine Falle gelockt.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Erotische Aussichten wurden einem 49-Jährigen aus Kümmersbruck über ein Soziales Netzwerk vor einigen Wochen avisiert, daran sollte er sich auch selbst aktiv beteiligen. "Über die Kamera seines Smartphones nahm er diese ,Hauptrolle' an", berichtet die Polizeiinspektion Amberg. Kurze Zeit später wurde dem Kümmersbrucker vom "unbekannten Regisseur" ein dabei entstandenes Video zugespielt, zusammen mit einer erpresserischen Forderung.

Der Unbekannte drohte, das Video zu veröffentlichen. Daraufhin bezahlte der 49-Jährige zunächst eine Summe in Höhe von 3000 Euro. Jetzt zeigte er den Vorfall bei der Polizei an.

18-Jähriger zielt aus Auto mit Spielzeugpistole auf Passanten

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.