12.11.2020 - 15:53 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Ex-Gemeinderat Werner Cermak rückt wieder nach

Ein Novum im Gemeinderat und Beleg dafür, wie schnell es gehen kann: Noch im Juni war Werner Cermak (SPD) nach 36 Jahren aus dem Gremium verabschiedet worden. Jetzt wurde er erneut als Gemeinderat vereidigt.

Bürgermeister Roland Strehl (rechts) vereidigte Werner Cermak.
von Klaus HöglProfil

Werner Cermak rückt für seinen ausgeschiedenen SPD-Kollegen Markus Bayer in den Gemeinderat nach und komplettiert jetzt wieder die Fraktion und die Ausschüsse. Cermak ist zugleich Verbandsrat im Abwasser-Zweckverband. "Ich persönlich freue mich, dass Sie wieder Verantwortung übernommen haben" begrüßte Roland Strehl den alten und neuen Gemeinderat, als er ihn vereidigte. Der 2014 gegründete Seniorenbeirat, dessen Aufgabe ist, den Gemeinderat und seine Ausschüsse sowie die Gemeindeverwaltung in Fragen der Altenhilfe zu beraten, hat sich für die kommenden drei Jahre neu gebildet. Der Gemeinderat bestätigte dies nun offiziell. Manfred Sulima ist wie bisher Vorsitzender beziehungsweise Sprecher. Seine Stellvertreterin und zugleich Schriftführerin ist Anneliese Breitkopf. Dem ehrenamtlichen Seniorenbeirat gehören zudem Elfriede Meiler, Rosa Seuß, Siegfried Gramolla, Hans Michl, Franz Höreth, Gertrud Haas, Maria Roggenhofer, Helga Strobl, Erika Merkl und Ingrid Blödt an. Neu im Gremium ist Paula Neugebauer.

Hauptamtsleiter Wolfgang Roggenhofer legte dem Gemeinderat die Bedarfsplanung von Kinderbetreuungsplätzen für 2020/21 für die Gemeinde vor. Die neuerliche Bedarfsanerkennung sei aufgrund des geänderten Bedarfs an Kinderbetreuungsplätzen erforderlich geworden. Wolfgang Roggenhofer führte aus, dass künftig für die Kindergartenkinder 355 Plätze in 13 Gruppen (bisher 320 in zwölf Gruppen) anerkannt werden. Für die Krippenkinder gibt es keine Veränderung, es bleibt bei 96 Plätze und acht Gruppen. Bei der Hausaufgaben- und Ferienbetreuung sinkt der Bedarf von 57 auf 42 Plätze. Roggenhofer listete die bedarfsnotwendigen Plätze nach Einrichtungen auf: Kindergarten St. Antonius 120 Plätze für Kinder bis zur Einschulung, Kindergrippe (1 bis 3 Jahre) 14 Plätze; Kindergarten St. Raphael: für Kinder bis Einschulung 75 Plätze, für Krippe 31 Plätze; Kindergarten St. Nikolaus Theuern: 25 Plätze für Kinder bis zur Einschulung, zwölf Plätze für die Kinderkrippe, fünf Plätze für die Ferienbetreuung; Kindergarten Arche Noah: 107 Plätze für Kindergartenkinder (davon 25 befristet bis 31. August 2020) 8.2022), 37 für Hausaufgabenbetreuung und 39 Plätze für die Krippe; Waldkindergarten Lengenfeld: 28 Plätze für Kindergartenkinder.

Im Juni wurde Werner Cermak verabschiedet

Kümmersbruck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.