11.09.2020 - 13:56 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Verkehrsberuhigter Bereich im Ortskern von Konnersreuth

Auf Neuerungen müssen sich Verkehrsteilnehmer in der Ortsmitte von Konnersreuth einstellen: Auf dem Therese-Neumann-Platz ist künftig nur noch Schrittgeschwindigkeit erlaubt - und Aufpassen ist auch beim Parken angesagt.

In einen verkehrsberuhigten Bereich wird der Therese-Neumann-Platz verwandelt. Diesen Beschluss fasste der Marktgemeinderat Konnersreuth einstimmig.
von Josef RosnerProfil

Erst am vergangenen Wochenende bei der öffentlichen Probe der Blaskapelle Konnersreuth verwandelte sich der Therese-Neumann-Platz wieder in einen gut besuchten Veranstaltungsort. Künftig könnte die "Gute Stube" in dieser Hinsicht noch gefragter werden, denn sie ist künftig ein verkehrsberuhigter Bereich. Diesen Beschluss fasste der Marktgemeinderat am Donnerstagabend einstimmig. Nach Angaben der Verwaltung soll die Beschilderung bis Mitte kommender Woche stehen.

Musikgenuss am Therese-Neumann-Platz in Konnersreuth

Konnersreuth

Bürgermeister Max Bindl berichtete in der Sitzung von einem Ortstermin mit Vertretern der Polizeiinspektion Waldsassen am 28. Juli. Polizeihauptkommissar Manfred Liebl habe damals empfohlen, den Therese-Neumann-Platz als verkehrsberuhigten Bereich festzusetzen. Noch am gleichen Tag seien die Fraktionen per E-Mail darüber informiert und um Stellungnahmen gebeten worden. Alle Seiten hätten sich positiv dazu geäußert. "Daraufhin habe ich die Anschaffung der Schilder veranlasst", so Bindl.

Spielen überall erlaubt

Der Bürgermeister machte deutlich, was bei einem verkehrsberuhigten Bereich (früher Spielstraße) alles zu beachten ist. Fußgänger dürfen die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen, Kinderspiele sind überall erlaubt. Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten. Die Fahrzeugführer dürfen Fußgänger weder gefährden noch behindern, wenn nötig, müssen sie stoppen. Aber auch Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig behindern. Das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen ist das Halten zum Ein- und Aussteigen oder zum Be- und Entladen. Verkehrsberuhigt wird der Therese-Neumann-Platz ab der Einfahrt beim Eiscafé Iris, hinunter bis zum Ende der Pflasterfläche beim Gasthof "Weißes Ross" und hinauf bis zur Ausfahrt beim Stammhaus des Backhauses Kutzer.

Reinhard Wurm (Freie Wähler) fragte, ob der geplante Außensitzbereich beim Gasthof "Weißes Ross" heuer noch eröffnet wird. Bürgermeister Max Bindl erklärte, dass die Polizei dem Vorhaben bereits zugestimmt habe, die Genehmigung durch das Landratsamt aber noch ausstehe. Einen entsprechenden Bescheid gebe es noch nicht, bedauerte der Bürgermeister. Uwe Rosner (CSU) fragte, ob das Parken künftig nur in gekennzeichneten Flächen erlaubt sein werde, was der Bürgermeister ausdrücklich bejahte.

Der Gasthof Weißes Ross" darf am Therese-Neumann-Platz einen Außensitzbereich schaffen

Konnersreuth

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.