01.10.2020 - 13:40 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Schützenverein Konnersreuth nimmt vollelektronische Schießanlage in Betrieb

Modernste Technik hat beim Schützenverein "Concordia" Konnersreuth Einzug gehalten: Im Schützenheim steht nun eine vollelektronische Schießanlage zur Verfügung.

„Concordia“-Vorsitzender Martin Dietz zeigt eines von zwölf Tablets, auf denen die Schießergebnisse betrachtet werden können.
von Josef RosnerProfil

Mächtig stolz ist man beim Schützenverein "Concordia" auf die jüngste Aufwertung des Schützenheims. In diesen Tagen wurden die letzten Arbeiten an der vollelektronischen Schießanlage abgeschlossen. 35 000 Euro hat der Verein investiert, wobei 55 Prozent der Kosten mit Zuschüssen aus dem Fördertopf "Sportstättenbau im Freistaat Bayern" abgedeckt werden.

Eingebaut wurde die Anlage mit Auswertungselektronik von der Firma DISAG aus Hallstadt, deren Geschäftsführer Florian Herrnleben kürzlich persönlich vor Ort war, um die Konnersreuther in die Technik einzuweisen.

Ab sofort wird an zwölf Luftgewehrständen jeder Treffer elektronisch erfasst und per Computer ausgewertet. Zusätzlich integriert wurde noch ein Stand zum Schießen mit einem mit Lasertechnik funktionierendem Lichtgewehr für Jugendliche unter zwölf Jahren. Im Gastraum kann das Schießen an den Ständen auch auf einem Großmonitor verfolgt werden. Sämtliche Montagearbeiten wurden übrigens vollständig in Eigenleistung durchgeführt.

Vorsitzender Martin Dietz, seine Vorstandskollegen und die Mannschaftsführer freuen sich sehr über den Abschluss des Projekts. Nun sei der Schießstand auf dem aktuellsten Stand der Technik - so wie große Wettkampf-Schießstände in Bayern und darüber hinaus.

Der Schützenverein Konnersreuth beteiligte sich im August wieder am Ferienprogramm

Konnersreuth
Voller Stolz präsentierten Mitglieder des Schützenvereins „Concordia“ Konnersreuth die neue vollelektronische Schießanlage im Schützenheim. Im Bild (von links) Mannschaftsführer Philipp Hart, Gausportleiter Wolfgang Weiß, Vorsitzender und stellvertretender Gauschützenmeister Martin Dietz, Mannschaftsführer Matthias Plonner, Florian Herrnleben (Geschäftsführer Firma DISAG), Jugendleiter Konrad Hart und Otto Seitz.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.