13.04.2021 - 10:09 Uhr
KohlbergOberpfalz

Mit knapp 90 vom Fahrrad auf den Rollator umgestiegen: Auguste Welzl trainiert eisern

In beneidenswerter geistiger und körperlicher Frische feiert Auguste Welzl in Kohlberg ihren 90. Geburtstag. Neben den anderen Familienmitgliedern wünschen ihr ältester Sohn Reinhard, die älteste Urenkelin Emma mit neun und Elina, die jüngste Enkelin mit zehn Jahren (von links) der Jubilarin für die Zukunft alles Gute.
von Autor JMLProfil

Den 90. Geburtstag feiern zu können, ist schon ein besonderes Fest. Auguste Welzl aus Kohlberg kann es, wenn auch coronabedingt nur im kleinen Kreis. Und man sieht der Jubilarin ihr Alter nicht an: Dichtes silberweißes Haar, glänzende Augen, schlank, dunkle, volle Stimme. Ja, man kann die „Binner-Gusti“, wie sie mit ihrem Kohlberger Hausnamen oft noch genannt wird, für deutlich jünger halten.

Sie kam 1931 auf dem elterlichen Hof am unteren Markt als zweites von insgesamt neun Kindern zur Welt. Der Vater war Postbote und betrieb mit ihrer Mutter zusammen einen kleinen Bauernhof. Die junge Auguste musste schon früh in Familie und Anwesen mitarbeiten.

Dann lernte sie in Weiden Haushaltsführung und ihren Mann, Hermann Welzl, einen Glasmacher, kennen und lieben. 1957 heirateten sie und bauten sich in den 1960er Jahren im Erlenweg ihr eigenes Haus. Acht Kinder kamen zur Welt, heirateten, und heute freut sich die Jubilarin über 14 Enkel und 7 Urenkel. Auch dunkle Zeiten gab es im Leben der treuen Kirchgängerin, zwei ihrer Kinder und ein Enkel verstarben früh und auch ihren Mann musste sie bereits 1998 betrauern.

Aber sie gab nie auf, sondern nahm dafür mehr Arbeit auf ihre Schultern. Knapp 25 Jahre lang war sie bei jedem Wetter früh morgens unterwegs, um den „Neuen Tag“ pünktlich in die Briefkästen zu werfen. Zu arbeiten und für andere da zu sein, bestimmte ihr Leben und gab ihr Freude. Dazu der Aufenthalt in der Natur, ihre Hühner und weitere Kleintiere im Garten. Stolz und zufrieden ist die Jubilarin, wenn sie im Kreise ihrer inzwischen großen Familie mit Enkeln und Urenkeln zusammen sein kann. Täglich liest sie Zeitung und kann sich richtig aufregen, wenn mit lebenswichtigen Schätzen unseres Planeten, wie zum Beispiel mit Trinkwasser verschwenderisch umgegangen wird.

Vor fünf Jahren feierte Welzl ihren 85. Geburtstag im großen Familienkreis mit Blasmusik. Damals bekam sie ein nagelneues Fahrrad als Geschenk. Nach einem Oberschenkelhalsbruch und einer Hüftoperation im letzten Jahr ist sie vorübergehend auf einen Rollator umgestiegen. Mehrmals die Woche dreht sie damit in Familienbegleitung ihre Runde durch die Wohnsiedlung. Sie trainiert eisern, um wieder so fit zu werden wie mit 85. „Mindestens so fit“, sagt sie. Bei den vielen Glückwünschen zum 90. Geburtstag war auch ein Schreiben des Ministerpräsidenten Markus Söder dabei und Bürgermeister Gerhard List gratulierte der beliebten Kohlbergerin persönlich.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.