17.12.2018 - 14:09 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Grundschüler lassen im Spontanchor aufhorchen

Buchstäblich aus allen Nähten platzt das alte Schulhaus in Kürmreuth beim Pfarrfamiliennachmittag, zu dem die katholische Kirchengemeinde Königstein eingeladen hat.

Pfarrer Hans Zeltsperger mit seinen sangesfreudigen Schülern der Klassen Eins bis Vier.
von Autor GUTProfil

Nach einer Andacht in der Laurentiuskirche servierte der Pfarrgemeinderat Kaffee und Kuchen. Dazu lief ein abwechslungsreiches Programm ab. Pfarrer Hans Zeltsperger hatte mit seinen Grundschülern einen Spontanchor ins Leben gerufen, der vier Lieder zum Besten gab. Die Eltern und Geschwister der jungen Sänger hörten voller Stolz zu. Sanft erklangen dann die Saiten der Veeh-Harfen von Marianne Koch und Monika Pesold. Der Kirchenchor um seinen Leiter Richard Pesold steuerte zwei Lieder bei. Vorsitzende Sabine Guttenberger gab den Jahresrückblick des Pfarrgemeinderats ab. Vom „Wolf an der Krippe“ erzählte Pfarrer Zeltsperger und Julian Müller berichtete Interessantes über Weihnachtskerzen. Die abschließenden Lieder begleiteten Michaela Pirner (Gitarre) und Eva Pesold (Klarinette) zum Mitsingen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.