28.01.2021 - 12:02 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Von "Solarworld" zu Rinovasol: Weidener Photovoltaikspezialist vergrößert seine Produktionsanlagen

Die Firma Rinovasol baut ihre Kapazitäten deutlich aus: Der Spezialist für die Verwertung und Sanierung von Solarmodulen hat Produktionsanlagen des insolventen Solarindustriekonzerns "Solarworld" erworben.

Geschäftsführer Josef Gmeiner zeigt einen der 57 automatisierten Industrieroboter, die die Firma Rinovasol vom insolventen Solarindustriekonzern "Solarworld" gekauft hat.
von Petra LettnerProfil

Der Weidener Photovoltaikspezialist Rinovasol, der ins Kirchenthumbacher Gewerbegebiet "Weiherwiesen" umziehen will, befindet sich laut eigenen Angaben auf Wachstumskurs: Das Unternehmen hat beim insolventen Solarindustriekonzern "Solarworld" Produktionsanlagen gekauft, um damit die eigenen Linien und Kapazitäten vor allem im "Refurbishing" – der Überholung und Instandsetzung – von gebrauchten Solarmodulen auszubauen. Darüber informiert Rinovasol in einer Pressemitteilung.

Die Firma hat sich darauf spezialisiert, gebrauchte Solar- und Photovoltaikpanele aufzuarbeiten beziehungsweise zu recyceln. Damit werden Module für die weitere Nutzung neu zur Verfügung gestellt und die Lebenszyklen deutlich verlängert.

„Wir freuen uns, dass wir aus der Insolvenzmasse der 'Solarworld' für uns sehr gut nutzbare Anlagen kaufen konnten", erklärt Geschäftsführer Josef Gmeiner. "Wir werden damit die Weiterentwicklung unserer automatisierten Produktionsanlagen vorantreiben." Dafür werde der Produktionsstandort auch derzeit deutlich ausgebaut.

Mehr zum Unternehmen

Kirchenthumbach

Zuletzt hat das Unternehmen in Kirchenthumbach knapp 20.000 Quadratmeter für einen Neubau erworben. Außerdem wurden bis zum Jahr 2022 nochmals 1,1 Hektar für die geplanten weiteren Bauabschnitte reserviert. Im neuen Werk in Kirchenthumbach seien insgesamt acht automatische Produktionslinien geplant, die dann in zwei Schichten gefahren werden, erläutert Gmeiner.

Der Ausbau der Produktionskapazitäten passt zu den weiteren Planungen für das Jahr 2021. Diese sähen vor, dass neben der bereits vorhandenen stationären Version in Weiden auch Lohnsanierungen in Photovoltaikparks ausgeführt werden sollen, teilt der Geschäftsführer mit.

Diese Arbeiten beinhalteten ebenso die Reparatur von Solarmodulen, die aufgrund anderer technischer Mängel ausgefallen sind beziehungsweise daher mit reduzierter Leistung laufen, merkt er an. Rinovasol ist in Europa der größte Lösungsanbieter für die Verwertung und Instandsetzung von Solarmodulen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.