30.05.2021 - 13:05 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Goldlack in Kirchenthumbach: Schönheit mit Licht und Schatten

Schön sieht die Pflanze aus, die Goldlack heißt und etwa auch bei Kirchenthumbach wächst. Aber Vorsicht: Sie ist giftig.

Goldlack gibt es vielen Farbvariationen und hat vielerlei Eigenschaften.
von Redaktion ONETZProfil

Goldlack, ein unter dem lateinischen Namen Cheiranthus cheiri bekanntes Gewächs, kommt als Bepflanzung von Steinmauern ebenso gut zur Geltung wie als Randeinfassung von Wegen und Zierbeeten. In die Nähe von kleinen Kindern und neugierigen Haustieren sollte Goldlack nicht gelangen.

Der Grund: Die Gewächse gelten als giftig und werden in ihrer Gefährlichkeit oft mit dem heimischen Fingerhut verglichen. Schon der Verzehr von geringen Mengen der Pflanzenteile reicht aus, um gefährliche Vergiftungserscheinungen hervorzurufen. Aber wie das Bild beweist, es macht eine „gute Figur“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.