18.07.2021 - 15:03 Uhr
KemnathOberpfalz

Motorrad kollidiert bei Kemnath mit Reh

Schwere Verletzungen erlitt in der Nacht zum Samstag ein junger Motorradfahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Löschwitz und Kemnath. Ursache für seinen Unfall war ein Reh.

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Reh zu. Zur Unfallaufnahme durch die Polizei leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle weiträumig aus.
von Michael DenzProfil

Der Motorradunfall ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Löschwitz und Kuchenreuth auf Höhe der dortigen Kläranlage. Die Rettungskräfte wurden gegen 2.11 Uhr verständigt. Die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz hatte nach Notrufeingang hierzu die Feuerwehren Löschwitz-Kaibitz und Kemnath sowie den Rettungsdienst des BRK mit einem Rettungswagen und Notarzt zur Unfallstelle beordert.

"Bei dem Verkehrsunfall kollidierte der Fahrer des Motorrades alleinbeteiligt mit einem auf der Straße befindlichen Reh", teilt die Polizeiinspektion Kemnath gegenüber Oberpfalz-Medien mit. Nach der Kollision stürzte der Motorradfahrer, der in Fahrtrichtung Kemnath unterwegs war. Nach Behandlung durch die Rettungskräfte und den Notarzt kam der 18-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Unachtsamkeit führte bei Mitterteich zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen

Themenreuth bei Leonberg

Die Feuerwehren sperrten die Ortsverbindungsstraße und leiteten den Verkehr um. Die Kemnather Brandschützer leuchteten die Unfallstelle weiträumig aus, reinigten den Unfallort und stellten Warnschilder auf. Eine Streife der Kemnather Polizeiinspektion nahm den Unfall auf. Am Motorrad entstand ein Schaden von 2500 Euro. Das Reh verstarb an der Unfallstelle.

Nach dem Motorradunfall sind die Einsatzkräfte auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Löschwitz und Kuchenreuth im Einsatz.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.