30.07.2020 - 11:07 Uhr
KemnathOberpfalz

Kostenlose Onleihe für Leseratten in Kemnath

Die Stadtbücherei Kemnath startet am Samstag, 1. August, eine neues Angebot: die Onleihe. Per Mausklick können dann die Leser ins digitale Bücherregal.

Bürgermeister Roman Schäffler (rechts) und Susanne Schiller (Zweite von rechts) unterstützen das Projekt Onleihe, das Christine Schubert und Judith Schliermann (von links) in der Stadtbücherei Kemnath zum 1. August einführen.
von Josef ZaglmannProfil

Ausleihen, einloggen, herunterladen - so einfach funktioniert das digitale Ausleihen. Mit der Onleihe besteht für die Leser der Stadtbücherei mit gültigem Bibliotheksausweis die Möglichkeit, sich rund um die Uhr aktuelle Bestseller, Hörbücher, eBooks, eAudios oder eMagazines auf ihr jeweiliges Endgerät, PC, Laptop, Smartphone, Tablet oder eReader, zu laden. Dieser zusätzliche Service ist für Bibliothekskunden mit gültiger Jahresgebühr kostenlos. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht. Nach Ablauf der Leihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die "Rückgabe" erfolgt sozusagen automatisch.

Anmelden mit Benutzerausweis

Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal oder mit der Onleihe-App den Medienbestand durchforsten und Titel in einen "Warenkorb" legen. Zum Ausleihen meldet er sich mit den Zugangsdaten seines Benutzerausweises an. Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen.

Über die App ist eAudio-Streaming möglich, bei dem die Daten ohne Download über eine bestehende Internetverbindung gleich abgespielt werden. Die eBooks sind in den gängigen Formaten .pdf und .epub und Videos in .wmv verfügbar, über das eAudio-Streaming auch als Mp3. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich, ausgenommen sind Kindle-Geräte von Amazon.

Wer "onleihen" will, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder die Onleihe-App. Einmalig muss eine Adobe-ID eingerichtet werden, damit die Medien geöffnet werden können. Sie sind mit einem digitalen Kopierschutz versehen, dem sogenannten Digital Rights Management (DRM).

Viele Fragen rund um die Onleihe werden unter dem Punkt "Hilfe" auf der Onleihe-Seite eMedienBayern oder über das offizielle Nutzer- und Austauschforum userforum.onleihe.de beantwortet.

Sind alle zur Verfügung stehenden Exemplare eines Titels entliehen, können diese mit einem Klick vorgemerkt werden. Zunehmend ermöglicht die Onleihe auch die Parallelausleihe, so dass vor allem bei stark gefragten Bestsellern die Wartezeit erheblich verkürzt oder gänzlich vermieden wird.

Eingerichtet und gewartet wird die Onleihe von der Divibib GmbH, der führenden Ausleihplattform für Bibliotheken in Deutschland.

Rund 40 000 Medien

Aktuell bieten bereits 3000 Bibliotheken die Onleihe an. Parallel dazu digitalisieren immer mehr Verlage ihr Angebot. Die Stadtbücherei Kemnath ist dem Onleiheverbund eMedienBayern beigetreten. Dabei handelt es sich um eine Online-Bibliothek, in der digitale Medien wie Bücher, Zeitschriften, die Süddeutsche Zeitung oder Hörbücher ausgeliehen werden können. Mit derzeit 129 Bibliotheken und etwa 40 000 Medien ist der Onleihe-Verbund eMedienBayern einer der größten in Deutschland.

"Das Projekt Onleihe ist in der Coronazeit entstanden, als man nichts aus der Stadtbücherei Kemnath ausleihen konnte", berichtete Mitarbeiterin Judith Schliermann. Der damalige Bürgermeister Werner Nickl stand der Idee sehr aufgeschlossen gegenüber und hat die Onleihe in der Kemnather Stadtbücherei ermöglicht. Susanne Schiller vom Stadtmarketing kümmerte sich um den Druck der Flyer. Der ist in der Stadtverwaltung Kemnath und in der Stadtbücherei kostenlos erhältlich. Bei Fragen hilft das Team der Stadtbücherei gerne weiter. Ein Termin kann vereinbart werden unter buecherei-kemanth[at]web[dot]de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.