02.12.2020 - 16:15 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnather Kinder wollen Hirten Samuel durch den Advent folgen

Im Kinderwortgottesdienst spielte Silvia Bauer den Hirten Samuel.
von Josef ZaglmannProfil

"Mit dem Hirten Samuel durch den Advent" war das Thema des Kinderwortgottesdienstes in der Stadtpfarrkirche. "Auch wenn momentan alles anders ist, so feiern wir trotzdem oder gerade deshalb den Beginn der Adventszeit miteinander", betonte Stadtpfarrer Thomas Kraus bei der Begrüßung.

Er lenkte den Blick auf die Adventswurzel neben dem Volksaltar. Ein Kind durfte die erste Kerze entzünden. Auch die Kindergottesdienstkerze mit dem Bild des Hirten Samuel durfte jetzt leuchten. Nach dem Lied "Dicke rote Kerzen" und einem Kindergebet hörten alle gespannt zu, was der Hirte Samuel zu erzählen hatte. "Ich wohne nicht in Kemnath, sondern ganz weit weg", begann er. Er liebe seine Schafe, auch wenn er damit nicht viel Geld verdiene. Seine Eltern hätten ihm immer wieder von Gott erzählt, der den Menschen ganz nahe sei. "Manche von uns glauben, dass bald etwas Besonderes passieren wird. Ich weiß nicht, was das bedeutet. Aber ich lass mich überraschen."

Der Hirte fragte die Kinder, ob sie ihn nicht in den nächsten Wochen ein bisschen begleiten wollten, was sie gerne zusagten. Dann folgte der Hinweis auf die Bibel. Darin seien viele Geschichten über Gott aufgeschrieben. Es gebe sogar eine Geschichte über einen Hirten. "Denn Gott sagt: Ich selbst bin wie ein guter Hirte und ich passe auf euch auf", erzählte eine Lektorin. Dazu passte das Lied "Auf meinen Hirten kann ich mich verlassen", zu dem alle einfache Bewegungen machten.

Nach dem Vaterunser und dem Friedensgruß waren alle Kinder eingeladen, die Familienadventsecke bei der Predigtkanzel zu besuchen. Dort gibt es jede Woche ab Freitag in der Holzkiste die Fortsetzung der Geschichte vom Hirten Samuel. Die können sich die Kinder jedes Wochenende abholen. Dazu bekam jede Familie ein Leporello, um die jeweilige Geschichte zu sammeln und einzukleben. Jede Woche gibt es dort eine neue Mitmachidee.

Etwas Mitgebrachtes wird gegen einen neuen Teil der Geschichte getauscht. Die Idee zum Auftakt war: "Malt euch selbst als kleine Figur und legt die Figur in die Nähe von Samuel, dem Hirten."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.