22.07.2021 - 14:02 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnather Frauen-Union dankt für bis zu 40 Jahre Treue

CSU-Ortsvorsitzender Werner Nickl, Kreisvorsitzende Tina Zeitler (von rechts) und Bezirksvorsitzende Barbara Gerl (hinten, Dritte von rechts) gratulierten den Jubilarinnen.
von Josef ZaglmannProfil

In der Ortshauptversammlung der Frauen-Union nahmen Bezirksvorsitzende Barbara Gerl und die neue Kemnather Vorsitzende Luitgard Witt Ehrungen vor. Im Foyer zeichneten sie Annemarie Daubner für 40 Jahre Treue aus. 35 Jahre sind es bei Gertrud Köstler, 30 Jahre bei Monika Späth und 25 Jahre bei Elisabeth Zintl und Maria Schöpf. Vor 15 Jahren ließ sich Angela Sonnek aufnehmen. Auf 10 Jahre blicken Melanie Söllner und Birgit Voit zurück (alles Ehrungen aus dem Jahr 2020). Für das Jahr 2021 wurden Maria Spörrer und Luzia Zaus für 45 Jahre Mitgliedschaft bei der Kemnather FU geehrt. Seit 40 Jahren sind Sieglinde Sokol und Rosemarie Bodner dabei. Für 35 Jahre geehrt wurden Maria Seidl und Marianne Porsch. Margarete Ponnath, Elisabeth Nickl und Rita Popp sind seit 25 Jahren Mitglied, seit 20 Jahren Christl Völkl, Elke Burger, Veronika Götz, Ute Prechtl, Anna Müller-Rösch, Angelika Fehmel und Anneliese Hecht. Bezirksvorsitzende Barbara Gerl, Kreisvorsitzende Tina Zeitler und Ehrenkreisvorsitzende Angela Burger gratulierten den Jubilarinnen und bedankten sich für ihre Treue. Bei den Neuwahlen des Vorstands wurde Luitgard Witt als neue erste Vorsitzende gewählt. Rita Ponnath und Maria Wende sind beide gleichberechtigte Zweite Vorsitzende.

"Ich bin in die Politik hineingeboren", sagte Barbara Gerl, als sie ihre bisherige politische Laufbahn schilderte. Seit zwei Jahren ist sie FU-Bezirksvorsitzende. Engagiert trat sie für eine paritätische Besetzung der CSU-Listen ein. "Wir haben ein großes Potenzial an engagierten Frauen."

Der Bezirksverband Oberpfalz habe die meisten Frauen auf der Kandidatenliste. Sie selbst habe für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 26. September . den Listenplatz 26. "Starke Frauen sind wichtig, um unsere politischen Ziele umzusetzen", betonte sie. Die seien am besten durch Teamarbeit zu erreichen.

Die Mutter von drei Kindern ist seit 26 Jahren verheiratet. Sie wohnt in Freudenberg und hat den Beruf der Bürokauffrau erlernt.

FU-Bezirksvorsitzende Barbara Gerl stellte sich bei der FU Kemnath vor.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.