09.08.2020 - 10:48 Uhr
KemnathOberpfalz

Vom Ferienprogramm in Kemnath verzaubert

"Hokus, Pokus, Sockenschuss", hieß ein Programm von Learning Campus in der zweiten Ferienwoche. Sechs Mädchen und sechs Jungen hatten sich dafür angemeldet. Sie wollten verhext und verzaubert werden.

Die kleinen Hexen und Zauberer passten genau auf, welche Zutaten ihre Betreuerin Anna Lehner für den Zaubertrank verwendete.
von Josef ZaglmannProfil

Gemeinsam tauchten sie ein in die fabelhafte Welt der Zauberer, Feen und Hexen. Mit viel Fantasie gestalteten sie ein Zaubertor und verwandelten sich beim Basteln, Singen und Tanzen selbst in verzauberte Wesen. Als Hexen mussten sie natürlich Flugunterricht nehmen und einige Flugstunden absolvieren. Mit viel Glück und Geschick bestanden alle die strenge Flugprüfung. Im Laufe der Woche legten sie ein Zauberbuch an und hörten immer wieder gruselige Hexengeschichten.

Kleine Kräuterkunde

Zwischendurch sammelten die Mädchen und Buben wilde Kräuter wie Spitzwegerich, Löwenzahnblätter sowie Klee und lernten, bei welchen Wehwehchen sie den Menschen Linderung verschaffen können. Zusammen mit ihren Betreuerinnen Anna Lehner, Nathalie Filbinger und Linda Stumpf mixten sie Gummibärchen, verschiedene Früchte, ACE-Saft, Johannisbeersaft und Wasser zu einem Gute-Laune- und zu einem Krafttrunk.

Trank hergestellt

Krötenschleim, Salamanderstücke, Spinnenbeine und Krötenblut benötigten sie für einen hochwirksamen Zaubertrunk. "Vorsicht! Nicht trinken!", warnten die Betreuerinnen, als sie mit Essig, Spülmittel und Backpulver einen stinkenden, schäumenden Zaubertrunk herstellten.

Großen Spaß hatten die Kinder in der verhexten Zauberschule. In der Bastelecke fertigten sie einen Zauberstab, einen Hexenbesen und einen -hut an. Die drei Betreuerinnen verstanden es ausgezeichnet, die kleinen Hexen und Hexer immer wieder für neue Aktivitäten zu motivieren. Auf dem Gelände der Grundschule entdeckten sie einen Igel, ein Eichkätzchen und beobachteten Bienen beim Nektarsammeln.

"Riesen und Gnome gebt nur acht, denn bald ist bei uns Hexennacht", lautete ihr Schlachtruf während der Tage. Für die wilde Hexennacht waren sie mit Zauberstab, Waldgeistern und Zaubersprüchen gewappnet und flogen gemeinsam auf ihren Hexenbesen um die Wette.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.