24.10.2020 - 09:38 Uhr
KemnathOberpfalz

19-Jähriger steuert bei Kemnath in den Straßengraben

Weil die Straße vom Regen noch rutschig war, kam der Pkw eines 19-Jährigen bei Kemnath von der Fahrbahn ab und schlitterte durch den Graben. Die B 22 war eine Stunde lang komplett gesperrt.

Nach dem Unfall bei Kemnath war die B 22 eine Stunde lang gesperrt.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Am späten Freitagabend ist es bei Kemnath zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth war mit seinem Pkw auf der B 22 von Kemnath in Richtung Schönreuth unterwegs. Am Ende einer leichten Rechtskurve verlor der junge Fahrer mit seinem Renault auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er knapp 70 Meter weit durch den Graben geschlittert war, kam der Renault mit seiner rechten Fahrzeugseite auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Renaultfahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und wurde durch den Unfall nur leicht verletzt. Er kam zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand Totalschaden. Die B 22 war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Die Feuerwehr Kemnath war mit 20 Einsatzkräften vor Ort, übernahm die Verkehrssicherung und die Reinigung der Fahrbahn. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Kemnath.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.