07.12.2020 - 14:24 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Der Kastler Adventskalender ist umgezogen

Das Bild zeigt eines der Fenster der Bücherei Kastl und einen Teil des Adventskalenders. Das erste Türchen wurde bereits geöffnet und dahinter kam eine sehr schöne Collage einer glitzernden Kerze am Zweig zum Vorschein .
von C. & W. RupprechtProfil

Gemeinsam mit den Vorschulkindern des Kinderhaus Pusteblume hat die Katholisch Öffentliche Bücherei Kastl einen Adventskalender gestaltet (wir berichteten). Nun sind die jeweiligen Türchen und ihre dahinter versteckten Bilder der Buben und Mädchen umgezogen: Die Werke befinden sich nun an den Fenstern der Bücherei. Die Kinder können nun trotz der bayernweit vorgeschriebenen Schließung beobachten, wie ihre mit viel Liebe gestalteten Bilder zum Vorschein kommen. Jeden Tag wird ein Türchen geöffnet, so wie es sich für einen anständigen Adventskalender gehört. Und an Heiligabend sind es sogar vier wunderbare Bilder, die zuletzt geöffnet werden.

So kann man bei einem Spaziergang gerne auch am Rathaus vorbeigehen und die Werke bewundern. Bald wird auch jeder der kleinen Künstler sein Bild wiederfinden.

Das Büchereiteam freut sich auch über Post der großen und kleinen Kunden während der Schließung. Hierzu wurde kürzlich neben der Eingangstür ein Briefkasten angebracht.

Wer zur richtigen Zeit kommt, kann den Adventskalender der Bücherei und die Kirche im herrlichen Farbenspiel des Himmels erleben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.