01.11.2020 - 10:14 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Gemeinde Kastl spendet 500 Euro für „Lichtblicke“

Im Frühjahr nähten Frauen in der Gemeinde Kastl bei Kemnath Mund-Nase-Masken. Als Dankeschön für das Engagement überreichte Bürgermeister Hans Walter eine Spende von 500 Euro an die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth.

Claudia Grillmeier, Schirmherrin der Aktion Lichtblicke, nahm die Spende von Bürgermeister Hans Walter (links) und Geschäftsstellenleiter Reinhard Herr entgegen.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Mit einer Summe von 500 Euro unterstützt die Gemeinde Kastl die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth: Kürzlich übergab Bürgermeister Hans Walter mit Geschäftsleiter Reinhard Herr einen symbolischen Scheck an die Schirmherrin Claudia Grillmeier in der Verwaltungsgemeinschaft in Kemnath.

Hans Walter erklärte, dass diese Summe als Anerkennung für das Nähen von mehreren Hundert Gesichtsmasken im Frühjahr durch zahlreiche Frauen der Gemeinde Kastl gedacht ist. Da es nicht möglich war, jeder Näherin persönlich für ihr Engagement zu danken, habe man sich für die Spende an die Aktion "Lichtblicke" entschieden.

Im Rahmen der Übergabe nutzte die neue Schirmherrin die Gelegenheit sich und die Organisation vorzustellen. Claudia Grillmeier verdeutlichte, dass durch die Pandemie die Anfragen und Hilfsanträge im Landkreis weiter zugenommen haben. Ein Grund sei, dass andere Hilfsprogramme nicht greifen konnten und zum Beispiel die Tafeln nicht oder nur bedingt Lebensmittel verteilen konnten. Weiterhin betonte sie, dass es auch im Landkreis viele Menschen gibt, die Hilfe brauchen und oftmals unverschuldet in Notlagen gekommen sind. Für sie sei die Hilfsorganisation gedacht, um schnell und unbürokratisch vor Ort helfen zu können, so die Schirmherrin aus Mitterteich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.