16.12.2020 - 11:06 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Crowdfunding „99 Funken“ soll neue Schießausrüstungen für Kastler Schützen ermöglichen

Jeder Jungschütze benötigt möglichst eine eigene und individuelle Ausrüstung. Diese wollen die Kastler Sportschützen auch weiterhin ihren Nachwuchs kostenlos zur Verfügung stellen.
von Wolfgang RapsProfil

Die Jungschützen der Kastler Sportschützen feierten in den zurückliegenden Jahren viele Erfolge - von den Gaumeisterschaften bis hin zu den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. Leider wurden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie alle sportlichen Veranstaltungen abgesagt. Damit konnten die Sportler erstmals seit 30 Jahren auch nicht bei den Deutschen Meisterschaften in München antreten.

Um auch für die Zukunft gut gerüstet zu sein, wollen die Kastler Schützen für ihre Jugendarbeit neue Schießkleidung anschaffen. Zum einen sind für die vielen Jungschützen nicht ausreichend Schießjacken und -hosen in allen Größen vorhanden, zum anderen entsprechen diese teilweise nicht mehr den Anforderungen für die höchsten Wettkämpfe. Die Anschaffung neuer Kleidung soll wieder eine optimale Voraussetzung für den sportlichen Wettstreit im Training und Wettkampf aller Jungschützen ermöglichen.

Um dies für alle Jungschützen gleichermaßen gewährleisten zu können, benötigt jeder möglichst eine eigene Ausrüstung. Die Kastler Sportschützen stellen ihren Jugendlichen eine gewisse Grundausstattung kostenlos zur Verfügung.

Damit dies auch in Zukunft möglich ist, wurde unter „99 Funken“, der Crowdfunding-Plattform der Sparkassen, eine Spendenaktion gestartet. Als Grundstock für die Anschaffung der neuen Schießbekleidungen sollen nach Möglichkeit 2000 Euro gesammelt werden. Wer die Jugendarbeit der Kastler Sportschützen unterstützen möchte, kann unter „www.99funken.de/schiessbekleidung“ oder direkt auf das Konto der Sparkasse (IBAN: DE64300500007060506412 / BIC: WELADEDDXXX) eine Spende vornehmen. Auf Wunsch kann auch eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.