20.07.2020 - 14:55 Uhr
Kappel bei WaldsassenOberpfalz

Orgelweihe mit Bischof Rudolf in der Kapplkirche

Diesen Sonntag ist es so weit: Am Anfang des Pontifikalamtes, das um 10 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Kappl beginnt, erteilt Diözesanbischof Rudolf Voderholzer der von Grund auf sanierten Orgel den kirchlichen Segen.

Die sanierte Orgel der Kappl erstrahlt nun wieder im vollen Glanz. Das Gerüst, das sie monatelang verdeckte, ist endlich wieder abgebaut. Am Sonntag (26. Juli) erhält sie von Diözesanbischof Rudolf Voderholzer den kirchlichen Segen.
von Konrad RosnerProfil

Nach der Segnung wird der Bischof gemeinsam mit „Kappl-Pfarrer“ Pater Friedhelm Czinczoll das Pontifikalamt zelebrieren. An der neuen Orgel wird die Organistin und Kirchenchorleiterin Christine Sommer spielen. Vier bis fünf Sängerinnen des Münchenreuther Kirchenchores werden den Gottesdienst gesanglich mitgestalten.

Orgelbauer Boris Mettler, der mit seinem Team die Orgel umfassend und sehr fachmännisch saniert hat, wird eigens aus dem mährischen Bilsko anreisen. Insgesamt 666 Orgelpfeifen mussten die Experten montieren und wieder stimmen.

Wegen der aktuellen Corona-Lage werden jedoch nur 70 Personen Zutritt zum Gottesdienst finden. Wie Pfarrgemeinderatssprecherin Bettina Männer auf Anfrage mitteilte, sind noch einige Restplätze frei. Anmeldungen für den Gottesdienst nimmt Bettina Männer (Telefon: 09632/915293) gerne entgegen. Im kommenden Jahr, wenn die Pandemie hoffentlich wieder vorbei ist, soll es ein größeres Kappl-Fest geben, bei dem auch die sanierte Orgel besichtigt werden kann.

Über fast zwei Jahre zog sich die Sanierung der Orgel hin:

Münchenreuth bei Waldsassen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.