12.11.2018 - 16:07 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Schließung wegen Klimawandel?

In der Bürgerversammlung in Immenreuth sprechen die Bürger viele Themen an.

Der Tannenberglift. Die Klimaerwärmung stellt die winterliche Freizeitanlage immer mehr infrage.
von Bernhard KreuzerProfil

Ein reger Besuch und angeregte Diskussionen bereicherten die zweite Bürgerversammlung im Feuerwehrgerätehaus Plößberg. Amtierender Bürgermeister Josef Hecht gab zu Beginn einen Abriss über die kommunalen Geschehnisse und die Arbeit des Gemeinderates, wie wir bereits aus der Bürgerversammlung in Immenreuth berichteten.

Aus den Reihen der Besucher wurde angeregt das Brauchtum zu Fronleichnam aufrecht zu erhalten. Der Wunsch nach musikalischer Begleitung der Prozession wurde vorgetragen. Nicht die Gemeinde, sondern die Kirche habe bislang die Kosten für eine Kapelle getragen, wurde betont und, dass es immer schwieriger werde eine Blaskapelle zu verpflichten. Zumindest die Fahnen der Vereine sollten gemeinsam und nicht einzeln in die Kirche einziehen.

Der Tannenberg e.V. steht in den Startlöchern für die Eröffnung des Skilifts wenn es die Schneelage zulässt, versicherte deren Vorsitzende und Gemeinderat Ludwig Melzner auf Anfrage. Die Liftgebühren und die Öffnungszeiten bleiben unverändert, so Melzner. Gefordert wurde dagegen, die Öffnungszeiten an Wochenenden den benachbarten Einrichtungen anzupassen und den Betrieb eine Stunde früher starten. Insgesamt sah man die Zukunft für die Skiliftanlage durch den Klimawandel kritisch und die Frage blieb, ob ein größerer Reparaturaufwand nicht zwangsläufig zu einer Schließung führen muss.

Unzufrieden mit der schlechten Straße durch Plößberg sind nicht nur deren Bürger. Bei der Gemeinde steht die Erneuerung ganz vorne in der Prioritätenliste, versicherte Josef Hecht. Er informierte über die Pläne zur Sanierung der kommunalen Straßen und die mit der Regierung geführten Verhandlungen. 2019 werden die Förderanträge gestellt um das Problemkind anzugehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.